Lineartechnik

Starkes Leichtgewicht

Rollon erweitert die Produktfamilie Telescopic Rail um einen neuen Auszug. Die Baureihe DSC43 hat ein neues Zwischenelement, das eine besonders geringe Bauhöhe ermöglicht. Bei der Entwicklung des neuen Teleskops stand besonders ein ausgewogenes Verhältnis von Leistungsfähigkeit und Gewicht im Vordergrund. In der DSC43 wird deshalb die innere Schiene kleiner dimensioniert als die äußere, weil sie weniger Last aufnimmt. Alle Komponenten sind nur in der effektiv erforderlichen Länge eingesetzt, sodass sich das Eigengewicht des Auszugs so niedrig wie möglich halten lässt. Das neue Zwischenelement für diese Baureihe sorgt dafür, dass der Auszug nur eine geringe Einbauhöhe erfordert und trotzdem biegesteif bleibt. Insgesamt ist das Teleskop nur 100 Millimeter hoch und 43 Millimeter breit. Verglichen mit den Teleskopen der Baureihe DSS43 bietet die neue DSC43 eine Gewichtseinsparung von rund acht Prozent. Die möglichen Längen reichen von 530 bis 1.970 Millimeter. Damit werden Hübe bis 2.020 Millimeter erzielt. Geeignet ist die DSC43 für Anwendungen, die bei geringer Bauhöhe hohe Belastbarkeit erfordern. Wie in fast allen Auszügen der Produktfamilie Telescopic Rail sind die Laufflächen auch bei der DSC43 induktiv gehärtet, um eine lange Lebensdauer auch bei hoher Belastung sicherzustellen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fabrikautomatisierung

Mechatronische Plattformen

Die Fabrik der Zukunft wird intelligenter, flexibler, vernetzter und softwarebasierter sein als heute. Die neue mechatronische Plattform von Bosch Rexroth verknüpft Lineartechnik-Komponenten mit Elektronik und Software.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Item-Online-Konfigurator

Lineartechnik verstehen

Ein Tool zur Auslegung von Lineartechnik, inklusive der passenden Antriebe und Steuerungen, bietet zusätzlichen Mehrwert, indem es auch die Grundlagen der Technik vermittelt und sich damit als Schulungsinstrument eignet.

mehr...