Lineartechnik

Fährt nicht mit

Die meisten am Markt verfügbaren Bremselemente für lineare Bewegungen fungieren als reine Klemmeinheiten. Sie sind dafür konzipiert, die Achsen im Stillstand sicher zu halten. Die Sicherheitsbremse Roba-Linearstop von Mayr hingegen kann Achsen aus der Bewegung zuverlässig abbremsen, sagt der Hersteller. Diese dynamische Sicherheitsbremse arbeitet nach dem Fail-Safe-Prinzip: Die Bremskraft wird von Druckfedern erzeugt und über eine konische Fläche auf eine Spannzange spielfrei übertragen. Diese Zange klemmt die Bremsstange stufenlos, ohne deren Position zu verändern. In geschlossenem Zustand ist die Bremse in beide Bewegungsrichtungen belastbar. Dynamische Bremsungen können aus Geschwindigkeiten von maximal zwei Meter pro Sekunde ausgeführt werden. Dynamische Stopps wurden auf dem Mayr-Fallprüfstand nach den Vorgaben des Berufsgenossenschaften-Prüfgrundsatzes gestestet. Entsprechend der Anforderungen werden hier die Probanden eine Million Mal statisch ohne Last und eine Million Mal mit Lastübernahme geschaltet. Bei jeder tausendsten Schaltung wird aus der Bewegung dynamisch abgebremst. Die Roba-Linearstop hat im Dauerversuch 30.000 dynamische Bremsvorgänge mit Maximalbelastung problemlos erreicht und ist damit deutlich besser als der BG-Prüfgrundsatz, der nur 1.000 dynamische Bremsungen fordert. Diese Sicherheitsbremsen sind direkt anbaubar an normbasierte Zylinder nach DIN ISO 15552 und lassen sich einfach, schnell und ohne aufwändige Anpassungen in unterschiedliche Antriebskonstellationen integrieren. Im Gegensatz zu anderen Linearbremssystemen muss die Roba-Linearstop nicht am Schlitten mitfahren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bremsen

Sicherheit in industriellen Anwendungen

Das Modul Roba-brake-checker von Mayr Antriebstechnik kann Sicherheitsbremsen sensorlos überwachen und versorgen. Auf der SPS präsentiert das Unternehmen neue Ausführungen, mit denen sich auch kleine Bremsenbaugrößen überwachen lassen.

mehr...

Sicherheitsbremsen

Schwerpunkt liegt auf Robotik

Mayr Antriebstechnik hat mit der Roby-servostop-Baureihe kleine, leistungsstarke Sicherheitsbremsen im Programm. Sie sind mit ihrer kompakten Bauform und dem geringen Gewicht auf die Anforderungen der Robotik zugeschnitten.

mehr...

Sicherheitsbremsen

Eine saubere Sache

Für Anwendungsfälle, wo keine Kompressoren beziehungsweise Aggregate für Druckluft oder Ölhydraulik zur Verfügung stehen bzw. nicht gewünscht sind, hat Mayr Antriebstechnik eine elektromagnetische Ausführung der bewährten Linearbremsen-Baureihe...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Monitoring-Lösungen

Pitch-Bremsen überwachen

Mayr Antriebstechnik, der führende Anbieter für zuverlässige Pitch-Bremsen, hat innovative Monitoring-Lösungen im Programm. In der Windkraft rückt das Monitoring von elektromagnetischen Pitch-Bremsen immer mehr in den Fokus.

mehr...
Anzeige

Roba-stop-M-Bremsen

Zuverlässiger Werkerschutz

Roba-stop-M-Bremsen für Sicherheit in Pressensystemen. Ob in Füge- oder Montagemaschinen, in Pressen oder Zangen – die Electricdrive-Antriebssysteme von Tox Pressotechnik bieten passende Lösungen für unterschiedlichste technische Anwendungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bremsenansteuerung

Sicher bremsen

Mayr präsentiert eine neue Bremsenansteuerung für seine Sicherheitsbremsen der Roba-Stop-Baureihe. Das zusammen mit Pilz entwickelte Modul Roba-SBCplus ist Sicherheits-Schützschaltungen technisch überlegen.

mehr...