Industrieroboter

Vakuum-Erzeuger ermittelt Energieverbrauch

Vakuum-Kompaktejektoren der neuesten Generation: Integrierter Sensor ermöglicht Diagnose des Energieverbrauchs

Um den effektiven Energieverbrauch einzelner Vakuum-Erzeuger innerhalb einer Anlage ermitteln zu können, zum Beispiel bei der Handhabung von Blechteilen in der Automobilindustrie, hat J. Schmalz sein Ejektoren-Programm weiterentwickelt. Die Version SXPI-PC/SXMPi-PC der Kompaktejektoren-Baureihe "X-Pump" stellt Schmalz gerade auf der Motek vor.

Die integrierte Logik und IO-Link-Schnittstelle der SXPi-PC/SXMPi-PC ermöglicht es, digitale Signale zentral an der Hauptsteuerung der Anlage auszulesen. Für maximal mögliche Prozesstransparenz sorgen dabei die Diagnosefunktionen von Condition Monitoring und Energy Monitoring. Mittels Condition Monitoring werden Fehler oder Unregelmäßigkeiten im Handhabungsprozess frühzeitig erkannt und geortet. Dadurch hat der Anwender die Möglichkeit, Instandhaltungsmaßnahmen bedarfsgerecht zu planen und Maschinenstillstandzeiten zu verhindern. Neu ist die patentierte Energy Monitoring-Funktion, mit der sich die Energieverteilung innerhalb der Anlage bis hinunter zur einzelnen Komponente analysieren lässt: Durch einen in den Ejektor integrierten Drucksensor kann der Anwender den Energieverbrauch im Prozess auswerten und Trends über einen definierten Zeitraum messen, beispielsweise den Energieverbrauch pro Handhabungszyklus oder pro Schicht. Mittels Energy Monitoring kann der Anwender also konkrete, qualitative Aussagen zum Energieverbrauch und zu Veränderungen an der Anlage treffen. Darauf basierend lassen sich bedarfsgerecht entsprechende Maßnahmen wie ein Werkzeugwechsel oder eine vorbeugende Wartung einleiten, um so die Energieeffizienz der Anlage zu erhöhen und Prozesskosten zu minimieren. Neben einem hoch spezialisierten Einzelkomponenten-Programm für automatisierte Handhabung in unterschiedlichen Industrien, wie beispielsweise Automobil, Verpackung, Composites, Solar, Glas oder Batterie, zeigen die Glattener fertig konfigurierte Vakuum-Greifsysteme und Vakuum-Hebegeräte für manuelle, ergonomische Kommissionier- und Logistikprozesse. nh
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Absage auf Rat der Aussteller

Motek erst wieder 2021

Schall hat nach Beratungen mit den Ausstellern die Motek auf 2021 verschoben. Auf aktuelle Informationen müssen Sie dennoch nicht verzichten: Die WEKA BUSINESS MEDIEN veranstalten vom 5. bis 16. Oktober eine virtuelle Industriemesse mit begleitendem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehr Tragkraft

Zuwachs bei den Cobots

Universal Robots hat auf der Motek das neue Mitglied seiner Cobot-Familie vorgestellt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das bestehende Portfolio und ist weltweit verfügbar.

mehr...

Planetengetriebe

Für hohe Radiallasten

Zur Motek hat Neugart das Planetengetriebe NGV vorgestellt, das gezielt auf den Einsatz in fahrerlosen Transportfahrzeugen (engl. Abk. AGV) zugeschnitten ist. Dabei sind die Lager so ausgeführt und platziert, dass sie am Abtrieb hohe Radiallasten...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite