Industrieroboter

Präzise Löcher

Die Lochanstalt Aherhammer aus dem nordrhein-westfälischen Kreuztal fertigt Lochbleche für den Fahrzeug-Innenausbau, die Sortimo in der neuen Produktlinie Globelyst M verwendet. Dabei erzielt das Unternehmen aus dem Siegerland eine Präzision, die weit über die Anforderungen der Norm DIN ISO 24041 oder der RAL-GZ 615 "Lochbleche" hinausgeht.

Eine wesentliche Komponente des neuen Systems von Sortimo ist die Multiwand, die aus Lochblechen bestehende Seitenverkleidung, an der Zubehörteile wie Boxen, Hakensysteme oder Ablagefächer aufgehängt werden. Sie besteht aus eloxiertem Aluminium, das hochwertige Oberflächenbeschaffenheit, hohe Stabilität und geringes Gewicht miteinander vereint. Bei den seitlichen runden Löchern, die zur Befestigung der bis zu 2.720 Millimeter langen Lochbleche an den Aluminiumprofilen dienen, sind die zulässigen Toleranzen sehr eng, damit die Bleche exakt dem Schraubenbild der Profile entsprechen und sich ohne Nacharbeiten montieren lassen. Außerdem müssen sie präzise passen, um dem System zusätzliche Verwindungssteifigkeit zu verleihen. Deshalb müssen die Bleche mit einer Fertigungstoleranz von circa 0,5 Millimeter hergestellt werden.

Anzeige

Für die Befestigung des vielfältigen Zubehörprogramms hat Sortimo ein neues System entwickelt, das auf Langlöchern und Befestigungshaken aus robustem ABS Kunststoff basiert. Die neuen Befestigungshaken sind exakt auf die neuen Langlöcher hin konzipiert. Auch hier ist höchste Fertigungsgenauigkeit gefordert, denn die Last schwerer Anbauteile, wie zum Beispiel Feuerlöscher, muss gleichmäßig auf bis zu drei Löcher verteilt werden. Würden die Löcher nicht exakt an der richtigen Stelle sitzen, bestünde die Gefahr, dass die einzelnen Befestigungspunkte nicht korrekt einrasten können und somit das befestigte Zubehör während der Fahrt abfallen könnte.

Nachdem Aherhammer seine Zuverlässigkeit über viele Jahre mit der Lieferung von Lochblechen mit Quadratlochung für andere Sortimo-Produkte bewiesen hatte, lag es nahe, auch die neuen Lochbleche gemeinsam zu entwickeln. Das Unternehmen aus dem Siegerland ist dafür bekannt, neue und knifflige Sonderlösungen in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden zu erarbeiten und in eigenen Entwicklungsaufwand zu investieren.
Aufgrund der außergewöhnlichen Anforderungen erfolgte die Entwicklung in mehreren Schritten und mit mehreren Bemusterungen, bis die Bleche prozesssicher produziert werden konnten. Dabei kam Aherhammer zugute, dass das Unternehmen über einen eigenen Werkzeugbau verfügt und so mit der Konstruktion und der Herstellung der Stanzwerkzeuge schnell agieren kann.

Am Ende der gemeinsamen Arbeit stand die Erteilung eines Rahmenauftrages für die Serienfertigung der Lochbleche einschließlich der Herstellung der Stanzwerkzeuge für die gesamte Globelyst M-Serie. Die Fertigung läuft seit einem halben Jahr prozesssicher mit einem Produktionsvolumen von mehreren Tausend Lochblechen pro Jahr mit vier verschiedenen Breitenvarianten in jeweils unterschiedlichen Längen. Das Ergebnis dieser Entwicklungsarbeit ist ein innovatives Produkt, mit dem Sortimo einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil erzielt hat. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Überstiege: Riffeln oder lochen?

Der richtige Überstieg am richtigen Platz ist Prozessoptimierung der besonderen Art, meint die Günzburger Steigtechnik und verweist auf die verschiedenen Ausstattungsmerkmale ihrer Modelle. Geriffeltes Aluminium eignet sich für den Einsatz in...

mehr...

Lochbleche

Aherhammer liefert einbaufertige Bauteile

Die bisher vorwiegend als Hersteller von Lochblechen bekannte Lochanstalt Aherhammer liefert mehr und mehr einbaufertige Komponenten aus Blech, die auf der kürzlich in Betrieb genommenen Präzisions-Laserschneidanlage gefertigt wurden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Die aktuelle Situation bietet bei allen Unsicherheiten und Risiken auch die große Chance, sich als Unternehmen breiter aufzustellen, neue Märkte zu erschließen und starke Partnerschaften aufzubauen. Diese Strategie verfolgt auch fruitcore robotics:...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite