Industrieroboter

Sicheres Abbremsen

Die Alukran-Systeme von Eepos mit ihren präzisen Laufschienen aus Aluminium und den speziellen Fahrwerken lassen sich um etwa ein Drittel leichter bewegen als herkömmliche Stahlsysteme. Lasten oder Kranbrücken, die der Bediener einmal „in Fahrt“ gebracht hat, laufen spielend leicht und mit minimalem Kraftaufwand weiter. Um sie am Ende des Kranprofils oder an festgelegten Positionen sanft abzubremsen, bietet das Unternehmen einen Hydro-Endanschlag an, der die Kran-Bewegung dämpft und stoppt. Dieser arbeitet dabei wie ein Stoßdämpfer und kann an beliebiger Stelle im Kranprofil festgeschraubt werden. Gibt es neue Positionswünsche, ist eine Veränderung jederzeit möglich.

Weitere Vorteile dieser Aluminium Kransysteme sind die einfache Planung, die das Unternehmen mit Online-Tools auf seiner Homepage unterstützt. Hinzu kommen kurze Lieferzeiten und die einfache Montage vor Ort. Aufgrund des Leichtgewichts entfallen in vielen Fällen große Bauarbeiten an der Gebäude-Konstruktion. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flachausleger

Genug Raum für einen kühlen Kopf

Was tun, wenn eine ergonomische Hebehilfe gewünscht, die Raumhöhe jedoch zu niedrig für herkömmliche Kransysteme ist? Schmalz hat dafür einen modularen Flachausleger aus Aluminium im Programm, der bei Erkodent, einem Hersteller dentaler...

mehr...

Schwenkkran

Modular und mobil

Vetter Krantechnik hat seinen Schwenkkran Mobilus weiterentwickelt. Die standardmäßige Arretierung des Auslegers gewährleistet dabei laut Hersteller einen sicheren Transport. Neu ist das modulare Prinzip, bei dem der Anwender den neu entwickelten...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite