Industriekommunikation

Farbenfroher Mix

Alle Farben des RGB-Spektrums lassen sich als Hintergrundbeleuchtung für die LCD-Displays der Produktfamilie DOG von Electronic Assembly einstellen. Diese Produktfamilie für den industriellen Einsatz umfasst fünf Grafikdisplays und drei Textdisplays, die sich mit bis zu sieben Hintergrundbeleuchtungen kombinieren lassen. Eine RGB-Hintergrundbeleuchtung erlaubt es, durch stufenloses Mischen der Grundfarben Rot, Grün und Blau jeden gewünschten Farbton einschließlich weiß zu erzeugen.

Die fünf Grafikdisplays der Baureihe bieten eine Auflösung von 102 x 64 bis 160 x 104 Bildpunkten. Die drei Textdisplays bilden je nach Ausführung zwei oder drei Zeilen zu je 16 Zeichen oder eine Zeile mit insgesamt acht Zeichen ab. Das besondere Merkmal dieser Produktfamilie liegt darin, dass das eigentliche Display und die Hintergrundbeleuchtung funktional getrennt sind. Display- und Beleuchtungsmodule lassen sich vielseitig kombinieren; nahezu jeder Gestaltungswunsch lässt sich so realisieren. Neben dem RGB-Beleuchtungsmodul mit seiner beliebig einzustellenden und zu variierenden Lichtfarbe stehen Module in den Farben Weiß, Gelb/Grün, Blau, Rot und Amber zur Auswahl.

Die Kommunikation mit der Außenwelt erfolgt über eine schnelle SPI-Schnittstelle mit bis zu 20MHz. Eine auf jedem PC lauffähige und kostenfrei über die Website verfügbare Simulationssoftware erlaubt es, die gewünschte Darstellung schnell und einfach zu erzeugen und zu testen. Darüber hinaus steht ein Testboard zum Anschluss an den USB-Port eines PC zur Verfügung, zudem sind zusätzliche Zeichensätze auf Datenträger lieferbar. Optional erhältlich sind auch analoge Touchpanel für die Grafikdisplays.
Vorgesehen für den Einbau in Maschinen, Geräten und Anlagen aller Art, zeichnen sich die Displays durch ihre sehr flache Bauweise aus – mitsamt Beleuchtungseinheit sind die Anzeigen nicht dicker als 6,5 Millimeter; ohne Beleuchtung sind sie sogar nur zwei Millimeter schlank. Mit ihrem niedrigen Energiebedarf eignen sich die Anzeigeeinheiten auch zur Verwendung in batteriebetriebenen und mobilen Geräten. Ein weiteres Highlight der DOG-Displays ist ihr unproblematisches Handling im Fertigungsprozess – die Module lassen sich ohne zusätzlichen Montageaufwand direkt in die Platine einlöten.

Anzeige

Die Displays kommen mit einer einzigen Spannungsquelle von 3,3 Volt aus (Textdisplays alternativ 5 Volt). Mit ihrem großen Betriebstemperaturbereich von -20°C bis +70°C lassen sich die Anzeigebausteine in den meisten industriellen Anwendungsbereichen einsetzen. Die DOG-Serie ist gleichermaßen für große Stückzahlen wie für Kleinserien ab einer Losgröße von 1 lieferbar. jg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Display-Träger

Bedienung ganz einfach

Southco stellt den kompakten Display-Träger AV-C20 vor. Er sei kompatibel mit Tablets, GPS-Einheiten in Fahrzeugen und kleineren Mensch-Maschine-Schnittstellen und für Innen- wie Außenanwendungen geeignet.

mehr...

Wellenausrichtsystem

App statt Display

Das TKSA 11 von SKF ist das einzige Wellenausrichtsystem seiner Klasse, das über induktive Näherungssensoren verfügt und sich mittels App über ein Smartphone oder Tablet bedienen lässt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ultra-HD-Display

Display in neuen Dimensionen

Das größte Ultra-HD-4K-Display der Welt misst laut Nvidia rund 1.414 Quadratmeter, befindet sich zirka 52 Meter über dem Boden und wird von Nvidia-Quadro-K5000-GPUs befeuert. Der Riesenbildschirm mit einer Auflösung von 4.160 x 2.176 steht an der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Control Panels

Mobile Kontrolle

Sigmatek erweitert die bestehende HMI-Serie für mobile Einsatzgebiete um zwei kompakte Control Panels: das HGT 835 mit 8,4 Zoll Touchscreen und das HGT 1035 als 10,4 Zoll-Variante.

mehr...