Hydraulik + Pneumatik

Für hygienische Prozesse

Durch die Kombination der Ventilinsel Typ 8640 oder eines Airline Automationssystems Typ 8644 mit einer Airline Quick Adapterplatte zur direkten Montage in Schaltschränken bietet Bürkert eine flexible und kompakte Lösung für die pneumatische Ansteuerung im Prozessbereich. Sie lassen sich gerade im hygienischen Umfeld in unterschiedlichen Bereichen einsetzen und werden den Anforderungen in diesem Segment jederzeit gerecht. Dafür sorgen die hier wichtigen integrierten Prozesssicherheitsmerkmale der Ventilinsel und des Automationssystems. Im Abluftkanal integrierte Rückschlagventile sorgen dafür, dass sich beim gleichzeitigen Abschalten aller Aktoren in einem Störfall kein Staudruck im Ventilblock aufbaut, der zu einem unbeabsichtigten Schalten eines Ventils mit Negativfolgen für den Prozess führen könnte. Fehlerhafte Ventile lassen sich dank der Hotswap-Funktion während des laufenden Betriebs austauschen, ohne dass der Luftdruck auf dem gesamten Ventilblock zusammenbrechen würde. Durch die Kombination von Ventilinsel oder Automatisierungssystem mit dem Quick Adapter entsteht eine kompakte Systemlösung, die noch mehr Flexibilität auf geringerem Raum ermöglicht.

Direkte Schrankmontage spart Platz, Zeit und Komponenten. Das Montagesystem besteht aus einer Adapterplatte, die auf der einen Seite mit der Ventilinsel oder dem Automationssystem und auf der anderen Seite direkt mit den zum System gehörenden pneumatischen Anschlüssen verschraubt wird. Anschließend ermöglicht die Adapterplatte eine schnelle, einfache Montage an der Wand oder im Boden des Schaltschranks. Auf der Außenseite sorgt ein Blech für zusätzliche Stabilität. Für den Einsatz in hygienischen Prozessen sind die Adapterplatte und Anschlüsse in Edelstahl erhältlich, für weniger kritische Applikationen ist ebenfalls eine kostengünstigere Aluminiumausführung mit pneumatischen Anschlüssen aus vernickeltem Messing verfügbar.

Anzeige

Mit dem Montagesystem können die komplette Pneumatik, die Feldbusschnittstelle sowie die I/O-Module direkt am Schaltschrankboden oder in der Schaltschrankwand montiert werden. Dadurch lassen sich die Schaltschränke deutlich kleiner als bisher dimensionieren. Zusätzliche Komponenten werden durch die Direktmontage im Boden oder in der Wand eingespart. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventilinselkonzept

Flächenbedarf von Maschinen optimieren

„Das Ventilinselkonzept der CPX/MPA von Festo unterstützt uns dabei, eine ganz neue Maschinengeneration zu entwickeln“, erklärt Riccardo Panepinto, Operations Manager bei der Cama-Gruppe in Italien. Positiver Effekt dabei: Der Platzbedarf der neuen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ventilinsel

Eine zuverlässige Lösung

Mit der kompakten Ventilinsel der Baureihe 501 bietet Asco Numatics der Nahrungsmittel-, der Pharma- und der Verpackungsindustrie eine zuverlässige Lösung. Das hierfür eingesetzte Wegeventil liefert einen Durchfluss von 400 l/min bei einer Baubreite...

mehr...

Ventilinsel

Günstige Feldbusanbindung

Klein, aber dennoch durchflussstark ist die VG-Familie, die jüngste Ventilbaureihe von Festo. Ihr Spektrum reicht vom Einzelventil VUVG bis zur Ventilinsel VTUG plug-in – elektrisch modular und pneumatisch flexibel, auch im Schaltschrank.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ventilinsel

Flexibles Ventil

Klein, aber durchflussstark ist die VG-Familie, die jüngste Ventilbaureihe von Festo. Ihr Spektrum reicht vom Einzelventil VUVG bis zur feldbusfähigen Ventilinsel VTUG plug-in – elektrisch modular und pneumatisch flexibel.

mehr...

Antriebstechnik

Rundum sicher

Von A wie Abschaltmodul bis Z wie Zylinder reversierenDas Profisafe-Modul fürs CPX-Terminal, die Ventilinseln VTSA und VTSA-F mit dem Steuerblock VOFA für das Reversieren der Zylinderbewegung und den Schutz gegen unerwarteten Anlauf sowie...

mehr...