Handhabungstechnik

Manueller Wechsel

Die HSK-Schnittstelle ist im Bereich der rotierenden Werkzeuge weltweit die Schnittstelle mit höchster Präzision. Um die Möglichkeit der HSK-Schnittstelle auch für stehende Werkzeuge nutzen zu können, bietet Ott-Jakob Spanntechnik als Hersteller automatischer Werkzeugspannsysteme das Quick-Change Clamping System (QCS) speziell für Drehmaschinen an. Mit diesem QCS entfällt ein Umrüsten des Revolvers und ermöglicht so einen manuellen Schnellwechsel der Werkzeuge. So lassen sich die Umrüstzeiten um bis zu 25 Prozent verkürzen, sagt der Anbieter. Das QCS ist für Werkzeuge aller HSK-Normen (HSK-A, HSK-C und HSK-T) geeignet, sowohl mit als auch ohne Kühlschmiermittelrohr. Das QCS-System ist gekennzeichnet durch eine leichte Handhabung und schnelles, einfaches und sicheres Spannen. Der Betätigungswinkel von nur 140 Grad beim Löse- und Spannvorgang ermöglicht ein einfaches Spannen des Werkzeugs. Der speziell geformte Spannbolzen (Archimedische Spirale) ermöglicht eine selbsthemmende Spannung. Die Spannbewegung ohne Anschlag ermöglicht jede Toleranzlage des HSKWerkzeugs. Das symmetrisch aufgebaute System sorgt für eine gleichmäßige Kraftentwicklung. Der so erzielte konstante Kraftaufbau sorgt für eine hohe Wiederholgenauigkeit. Weitere Kennzeichen des QCS-Systems sind die hohe Spannkraft und Biegesteifigkeit. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige