Handhabungstechnik

Greift Poröses

Mit einem speziellen Greiferprogramm schließt der Vakuumtechnik-Hersteller Schmalz Lücken im automatischen CFK-Bauteilfertigungs-Prozess. Besonders die Luft- und Raumfahrt sowie die Automobilindustrie sind Innovationstreiber im Verbau von Elementen aus carbonfaserverstärktem Kunststoff aus Gründen der Gewichtseinsparung und folglich der Verringerung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen. CFK ist leicht, dennoch stark belastbar, steif und fest, außerdem resistent gegen Säuren, Korrosion und Temperaturschwankungen. Es ist jedoch aufwändig in der Verarbeitung, die Fertigungs- und Durchlaufzeiten sind hoch. Deshalb werden CFK-Elemente bislang vorwiegend in Kleinserien und Prototypen verbaut. Um sie auch in großen Stückzahlen kostengünstig herzustellen, sind Produktionsprozesse stärker zu automatisieren. Für die automatische CFK-Bauteilfertigung hat Schmalz spezifische Greifer für den prozesssicheren Transport entwickelt: Den Schmalz Composite-Greifer (SCG), den Schmalz Nadelgreifer (SNG) sowie spezielle Sauggreifer. Beim SCG handelt es sich um eine anschlussfertige, kompakte Greifeinheit mit integrierter Vakuumerzeugung. Durch den hohen Volumenstrom werden die porösen Textilien sicher gegriffen. Die große Saugfläche mit den exakt definiert nebeneinander liegenden Saugöffnungen verhindert Beschädigungen am CF-Zuschnitt und ermöglichen einen schnellen Aufbau des Vakuums für dynamische Handhabungszyklen. Der SNG wird ebenfalls zur Handhabung poröser, instabiler CF-Zuschnitte oder Preforms eingesetzt. Sein Greifprinzip beruht auf einem pneumatisch betriebenen, synchronen Ausfahren von Nadeln. Unterschiedliche Flachsauggreifer unterstützen schnelles und schonendes Handhaben flächiger, ausgehärteter CFK-Bauteile mit glatter Oberfläche. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Balancer

Gut ausbalanciert

Der „ezzFLOW“ kommt zum Einsatz, wenn empfindliche Produkte positionsgenau hantiert, montiert oder gefügt werden sollen. Das Handhabungssystem soll sich dem Benutzer und seiner Tätigkeit anpassen und intuitiv zu bedienen sein, verspricht der...

mehr...