www.scope-online.de lichen Sonderlackierungen erhältlich.
Alle Modelle sind zudem auch als ATEX-Ausführungen verfügbar.
Die Antriebslösungen von Getriebebau Nord haben seit Jahren in einer Reihe von Krananlagen unterschiedlicher Kapazitäten ihre Zuverlässigkeit erwiesen.
Ein Beispiel ist der Transtai- nerkran auf dem Skandinavienkai in Travemünde.
Mit dem wachsenden Warenverkehr, der durch die EU-Osterweiterung auch in der Ostsee einen kräftigen Schub hielt, hat der Hafen das Skandinavienkai in den letzten Jahren deutlich ausgebaut.
In der heute größten Anlage innerhalb des Hafens dienen Krane mit einer Traglast von 56 Tonnen als Drehscheibe für alle Ladungsarten, die hier auf Lkw, in Containern oder in Wechsel- brücken anlanden und umgeladen werden.
Insgesamt sind in Travemünde 60 Nord-Antriebe im Einsatz.
Ein noch größeres Kaliber war der Aufbau eines der weltgröß- ten Werft-Portalkrane, des „Goliath“ im dänischen Odense.
Für diesen erarbeitete das Unternehmen ein regelungstechnisch ausgereiftes Antriebskonzept mit insgesamt 68 Kegelstirnrad- Getriebemotoren.
Die Fahrantriebe des Werftkrans, die eine Tragkraft von 100 Tonnen erreichen, gewährleisten einen prä- zisen Geradeauslauf.
Im Hubwerk des Krans sorgen geregelte Gleichstromantriebe und in allen Katzfahrwerken umrichter- gespeiste Drehstrom-Asynchronmotoren für eine stufenlose und ruckfreie Geschwindigkeitsregelung.
Zusammen mit der permanenten Überwachung der Bremsen durch Mikroschalter wird so eine hohe Positioniergenauigkeit und Anlagensicherheit erreicht.
st h Hebetechnik für Häfen fordert An- triebslösungen, die jedem Wetter standhalten und unter anderem hohe Dynamikanforderungen erfüllen, wie beispielsweise am Skandinavienkai in Travemünde.
Hier bewegen Nord- Antriebslösungen einen gigantischen Portalkran.
Frequenzumrichter Kennziffer Getriebemotoren Kennziffer Getriebebau Nord, Bargteheide, Tel.
04532/401-0, Fax 401-253, www.nord.com Kennziffer