Kennziffer Entspannte Systeme Trotz genauester Fertigung und Montage sind beim Ein- bau technischer Baugrup- pen kleinste Toleranzen nicht auszuschließen.
Bei star- ren Systemen wie Hubsäulen oder Elektrozylindern führt dies zu Verspannungen und fehlerhafter Funktion: Ein schwerfälliger Lauf, erhöhte Energiekosten und ein Über- lasten der Steuerung bis hin zum kompletten Geräteaus- fall sind die Folgen.
Mit den neuen Ausgleichsplatten für Hubsäulen und dem Axial- ausgleich für Elektrozylinder bietet RK Rose+Krieger eine Lösung für dieses Problem.
Für synchron verfahrende Hubsäulen entwickelte das Unternehmen sowohl eine untere wie eine obere Aus- gleichsplatte (RK Sync Flex V bzw.
H).
Sie sorgen für ei- nen spannungsfreien Aufbau von überbestimmten Syste- men (mehr als einem Festla- ger).
Dabei dient die untere Ausgleichsplatte dem Höhen- ausgleich und der Justierung der Hubsäule um die Vertikal- achse – sie stellt die Neigung der Säule ein.
Eine kleine, in die Platte montierte Libelle erleichtert dabei die präzise Ausrichtung.
Darüber hinaus bietet die Ausgleichsplatte eine einfache Möglichkeit der Anbindung an die Montage- platte.
Bei Synchronsystemen sorgen die oberen Platten für den Ausgleich von Höhen- und Neigungsdifferenzen.
Werden mindestens zwei Hub- säulen im Verbund montiert, kompensieren sie mögliche Verspannungen und fangen die Differenzen der Synchro- nisierung auf.
Mit dem Axialausgleich für Elektrozylinder RK Sync Flex A bietet RK eine einmalige Lö- sung für alle Konstruktionen, bei denen es keine Möglich- keit zum exakt parallelen Ein- bau von mindestens zwei Zy- lindern gibt.
Auch die präzise Einstellung der Lage der Zy- linder zueinander wird deut- lich erleichtert.
Der Adapter verzeiht kleine Bautoleranzen von ± 2 mm und richtet die Elektrozylinder präzise zuein- ander aus.
In Verbindung mit einem Gelenkauge eliminiert er zudem Verspannungen.
st h Kennziffer Rose + Krieger, Minden, Tel.
0571/9335-0, Fax 9335-119, www.rk-online.de Elektrozylinder Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand 251 ! Baureihen DCK 31 und DCK 35 Verwendet u.a.
in Schmier- systemen von Windkraftanlagen und Verstelleinrichtungen von Solarparks Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen ist angewiesen auf wartungsfreie und hochqualitative Komponenten.
Die NIDEC Gleichstrom-Getriebemotoren der Baureihen DCK 31 und DCK 35 tragen dieser Notwendigkeit Rechnung: weltweit eingesetzt z.B.
in Solarparks und Windkraftanlagen, in Großserie gefertigt, mit gleichbleibend hoher Qualität im Detail.
For everything that spins and moves.
NIDEC MOTORS & ACTUATORS (GERMANY) GmbH Telefon +49 7142 508 - 0 sales @ nidec-ma.com Seewiesenstraße 9, D-74321 Bietigheim-Bissingen Telefax +49 7142 508 - 20 10 www.nidec-ma.com