www.scope-online.de Ihr Image nur bedingt flexibel nutzbar zu sein und einen rela- tiv hohen Umrüstaufwand zu generieren, können klas- sische Verzahnmaschinen nicht ablegen.
Bei kleineren Durchmessern und entsprechenden Losgrößen sind sie zwar noch im Vorteil, mit der Entwicklung der neuen UP-Gear Technology ist das Unternehmen Heller aber inzwischen auch hier mitten drin statt nur dabei.
Den Herstellern von Zahn- und Kegelrädern, Ver- zahnteilen und Getrieben eine technisch und wirt- schaftlich hoch interessante Alternative, mehr Flexibi- lität und Präzision zu bieten, darum ging es dem Nür- tinger Maschinenhersteller.
So wurde gemeinsam mit den Unternehmen Voith und dem Werkzeughersteller Sandvik Coromant ein Verfahren unter dem Namen uP- Gear Technology entwickelt, dass sowohl das Vorfräsen wie das Verzahnungsfräsen auf einer Maschine äußerst produktiv gestalten.
Statt Spezialmaschinen und Spezialwerkzeugen, sieht Heller in der Universalität der 5-Achs-Bearbei- tung einen vielseitigen Einsatz in der Komplettbearbei- tung von Verzahnteilen.
Während sich allerdings eini- ge Hersteller von Bearbeitungszentren mit der Zahn- modellierung über eine Spezialsoftware beschäftigen, geht das Unternehmen hier einen völlig anderen Weg.
Die Zahnform als Punktewolke mit X-, Y-, Z-Koordina- ten entwickelt und in ein NC-Programm umgesetzt, ist und bleibt nur ein angenähertes Modell.
Gibt man da- gegen bei der FP 4000 von Heller die Verzahnungspara- meter direkt aus der Zeichnung in die Maschinensteu- erung ein, können daraus in Echtzeit die 5-achsigen Bahnen zum Schruppen und Schlichten generiert wer- den.
So erübrigt sich ein mathematisch genaues 3D- Geometriemodell.
Dieses Verfahren ist von den Unter- nehmen Heller und Voith mittlerweile zum Patent an- gemeldet.
Aktuelle Werkzeugdaten fließen auch wäh- rend des Prozesses in Echtzeit mit ein.
Die vollständige Beschreibung lesen Sie unter www.
scope-online.de mit Eingabe der Kennziffer.
ee h Gute Neuigkeiten! Gute Neuigkeiten! der neue Katalog Normalien N3… der neue Katalog Normalien N3… …mehr als 7000 ab Werk verfügbaren Normteilen, …über 1000 Neuteilen und Produktergänzungen, …und jeder Menge neuer und innovativer Ideen.
Fordern Sie noch heute Ihr persönliches Exemplar an mit Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001: 2000 und EN 9100 Erwin Halder KG · Erwin-Halder-Str.
5-9 · 88480 Achstetten-Bronnen Tel.
+49 (0)7392 7009-0 · Fax +49 (0)7392 7009-160 · info@halder.de /Kennziffer 16/? /Verzanteil-Bearbeitung/ /Kennziffer 150/ Gebr.
Heller, Nürtingen, Tel.
07022/77-0, Fax 77-5000, www.heller.de www SC_11_2010_08_Produktionst.indd 41 05.11.2010 11:52:10