die zurzeit neue Batteriesysteme entwickeln, um elektrischer Energie besser speichern zu können.
So wie der Stuttgarter Kabelhersteller sind viele deutschen Zulieferer auf Grund ihres Technikvor- sprungs, der Qualität ihrer Produkte und ihrer Kostenposition in diesem internationalen Wettlauf dabei, sich aufzustellen, und haben sich in dem Zukunftsmarkt bereits eine gute Startposition erarbeitet.
Dagegen agieren die deutschen Auto- mobilhersteller beim Thema e-Mobility noch sehr verhalten und fordern zunächst von der Politik Un- terstützung, wie Daimler-Chef Dieter Zetsche: „Zu- nächst einmal sollten wir es in einem gemeinsamen Markt auch mit gemeinsamen Randbedingungen zu tun haben, um Wettbewerbsverzerrungen zu vermeiden.“ Und Volkswagen-Vorstandschef Martin Winterkorn verlangt die Einführung von einheit- lichen Subventionen für Käufer von Elektroautos in der EU.
Die Regierungen müssten „zielgerichtete Anreize für Kunden“ einführen, so Winterkorn.
Coole Autos erobern den Markt Dem hält Gregor Matthies, Leiter der europäischen Automobil-Praxisgruppe von der Unternehmens- beratung Bain & Company, entgegen: „Das E-Auto ist der größte Technologiesprung in der Geschichte der Automobilindustrie und eine einmalige Chance, die sich kein Hersteller entgehen lassen kann.
Viele deutsche Konzerne glauben, die Technik sei auf- grund der bisher maximal 160 Kilometer Reichweite noch nicht serienreif.
Doch wer einst beim iPhone dachte, nur ein Tag Akkuleistung sei zu wenig für den Markterfolg, hat sich ebenfalls geirrt.
Ebenso wie das iPhone 2007 ist das Elektroauto nicht nur ein neues Fahrzeug, sondern ein Systemwechsel mit völlig neuen Produktmerkmalen.
Sind diese neuen Autos noch dazu ’cool’, akzeptieren die Nutzer so- gar gewisse Einschränkungen.“ Den 200.
Geburtstag wird der Verbrennungsmotor daher wohl nicht, wie die Wiesn, mit einem Umsatz- rekord, sondern im Museum feiern.
www.scope-online.de Oktober 2010 20 Elektrotechnik + Elektronik Titelthema hh Tel.
+49 (0) 711-91 96 97 -0 Fax +49 (0) 711-91 96 97 -50 info@fiessler.de R www.fiessler.de innovative Sicherheitstechnik weltweiter Kunden- und Vertriebsservice individuelle Kundenlösungen über 50 Jahre Erfahrung für Ihre Sicherheit · große Reichweite bis 60 m · integriertes Schaltgerät · programmierbare Ausblendfunktion · montagefreundlich, kompakte Bauform · Innovations-Annerkennungsträger des Landes Baden-Württemberg Sicherheits-Lichtvorhänge Peter Schröder GmbH Silcherstr.
38 • D-74172 Neckarsulm Tel.: +49 (0) 71 32/99 60-0 Fax: +49 (0) 71 32/99 60-60 info@schroederschrauben.de www.schroederschrauben.de /Kennziffer /Kennziffer Wir stellen aus: Fastener Fair, Stuttgart 22.
bis 24.02.2011 – Halle 4, Stand E04 /E-Mobility/ /Kennziffer Lapp, Stuttgart, Tel.
0711/7838-01, Fax 7838-2640, www.lappkabel.de /Messe eCarTec/ /Kennziffer Messe München, München, Tel.
089/949-20720, Fax 949-20729, www.messe-muenchen.de