www.scope-online.de Oktober 2009 47 Unter einem Dach bietet Sigmatek Asynchron- und Ser- vomotoren mit dem Dias-Drive 100.
Ein kompaktes, modulares Servo-Antriebs- system, das insbesondere für hochdyna- mische Maschinen im mittleren und un- teren Leistungsbereich konzipiert wur- de und nahtlos in die Systemlösung inte- griert ist.
Das modulare Antriebssystem ermöglicht die homogene Einbindung von kostengünstigen Asynchron- und Schrittmotoren in den Achsverbund mit hochdynamischen Servomotoren.
So er- hält der Anwender ein durchgängiges System mit komfortabler Motion Cont- rol-Funktionalität zum Preis eines klas- sischen Frequenzumrichters.
Zur Aus- wahl stehen zwei Versorgungsmodule so- wie Achsmodule für einen oder zwei Ser- voantriebe in einem Leistungsbereich bis zwei KiloWatt.
Abhängig vom eingesetz- ten Versorgungsmodul kann das System einphasig 230 VAC oder dreiphasig 400 bis 480 VAC betrieben werden.
Die Integration von Ballastwiderstand und Netzfilter sowie eine optimierte Ver- lustleistung tragen dazu bei, dass der er- forderliche Bauraum klein bleibt und die Installation einfach und schnell durch- geführt werden kann.
Bis zu acht Achsen können auf einem Modulträger mit einer einfachen Schnapp-Technik integriert werden und das bei einem Bauraum von nur 300 x 155 x 152 Millimeter (BxHxT).
Dank minimaler Zykluszeiten bietet der Regler eine Überlastfähigkeit von bis zu 300 Prozent.
Servo-, Linear-, Torque- und Asynchronmotoren sowie dreiphasige Schrittmotoren können angesteuert wer- den, und alle gängigen Feedback-System sind möglich.
Die bereits im Standard- system integrierten Sicherheitsfunkti- onen „Safe Torque off“ (STO) und „Safe Stop 1“ (SS1) erleichtern die Integration der Antriebstechnik in das Sicherheits- konzept der Maschine.
st h ZUMB.707.0099.D_Sep.09 www.zumbach.com Weltweites Zumbach-Verkaufs- und Servicenetz Schweiz (Hauptsitz): Postfach CH-2552 Orpund E-mail: sales@zumbach.ch Inline-Profilvermessung mit Spitzentechnologie Inline-Querschnittsvermessung • Gewinnmaximierung, dank reduzierten Produktionskosten • Neuestes Lichtschnittsystem • Messbereich 2 – 80 mm • Genauigkeit, typisch +/- 0.002 mm • Kurze Amortisation dank Optimierung des Prozesses, der Qualitätskontrolle und der Materialkosten • Sehr kompakte Bauform bringt mehr Flexibilität in Ihre Systeme Deutschland: Kesselsgasse 2 DE-50259 Pulheim E-Mail: verkauf@zumbach.de Argentinien Belgien Brasilien China Frankreich Grossbritannien Indien Italien Spanien Taiwan USA Profile aller Art Neu von Zumbach /Kennziffer /Servo-Antriebssystem/ /Kennziffer Sigmatek, Landau, Tel.
06341/9421-0, Fax 9421-21, www.sigmatek.de Für dynamische Regelungen mit kurzen Zykluszeiten hat MTS sei- ne Produktpalette absoluter, berüh- rungsloser Positionssensoren jetzt um die Ethernet Powerlink-Schnittstelle er- gänzt.
Neben dem EtherCAT-Protokoll steht damit eine weitere Option für die synchrone Wegmessung in Echtzeit zur Verfügung.
Auf Messlängen von 25 bis 20.000 mm werden Positionen in Mikro- sekunden mit einer Auflösung von 1 Mi- krometer erfasst.
Zusätzlich zum Positi- onssignal liefert die Wegmessung auch Geschwindigkeitswerte und garantiert damit beste Regeleigenschaften selbst bei komplexen Antriebsaufgaben.
Bis zu vier Positionen bzw.
Geschwindigkeiten erfasst ein Sensor gleichzeitig.
Die Powerlink-Sensoren der Temposo- nics R-Serie lassen sich einfach in Netz- werke der offenen Protokollvariante Powerlink V2 einbinden.
Der Anschluss erfolgt über einen M12-Stecker in Stern- topologie.
Die IP-Adresse kann wahlwei- se über Software oder manuell über inte- grierte Dip-Schalter im Sensorkopf ein- gegeben werden.
Damit fügt der Sensor sich ohne weiteren Programmieraufwand in das Netzwerk ein.
Anhand der XDD-Da- tei identifiziert die Steuerung den Sen- sor und kann bei Bedarf auf seine Para- meter zurückgreifen.
Diagnose-LEDs im Sensorkopf informieren das Serviceper- sonal über den Status der Ethernet-Ver- bindung und den Sensorbetrieb.
Für eine große Applikationsvielfalt stehen verschiedene Bauformen zur Ver- fügung.
Das Sensorgehäuse als Alumini- umprofil ist entwickelt für den externen Anbau an die Bewegungsachse.
Bei der Version für den direkten Einbau in den Hydraulikzylinder taucht ein Messrohr aus Edelstahl in die aufgebohrte Kolben- stange.
Bei beengten Einbauverhältnisse sind die Bauformen mit flexiblem Mess- stab oder mit abgesetzter Elektronik eine intelligente Alternative.
st /Positionssensor/ /Kennziffer MTS Sensor Technologie, Lüdenscheid, Tel.
02351/9587-0, Fax 56491, www.mtssensor.de