www.scope-online.de Schützt Netz und Anlage Seit dem 1.
Juli 2012 gilt die Anwendungsregel VDE-AR- N 4105 für Photovoltaikanlagen sowie dezentrale Erzeu- gungsanlagen wie Blockheizkraftwerke, Biogas- oder Windenergieanlagen.
Sie soll fester Bestandteil der tech- nischen Anschlussbedingungen (TAB) eines Netzbetreibers werden und sie verändert die Ausführung der Schutzmaß- nahmen, Einstellungen an Schutz- und Überwachungsein- richtungen sowie die allgemeinen Anschlussbedingungen.
Hintergrund: Um die Netzstabilität der schnell wachsen- den Anzahl dezentraler Erzeugungsanlagen in Deutschland weiterhin sichern zu können, gilt es, zusätzliche Maßnah- men zu ergreifen.
In der Anwendungsregel sind diese Maß- nahmen beschrieben: Unter anderem müssen Erzeugeran- lagen bei unzulässigen Spannungs- oder Frequenzabwei- chungen des Niederspannungsnetzes abgeschaltet werden.
Die VDE-AR-N 4105 empfiehlt dazu die Verwendung eines Kuppelschalters in Form von zwei in Reihe geschalteten elektrischen Schalteinrichtungen, die von einem Relais, welches die Netzfrequenz und Netzspannung überwacht, angesteuert werden.
Sollten die in der Anwendungsregel zulässigen Werte überschritten werden, wird die Erzeu- gungsanlage automatisch vom Netz getrennt.
Ist die Netz- spannung oder Netzfrequenz wieder im zulässigen Bereich, wird die Anlage automatisch wieder eingeschaltet.
Gemäß Anwendungsregel gilt: Die Abschaltung muss einfehlersi- cher erfolgen.
Bei Anlagen 30 kVA ist ein zentraler Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) gefordert.
Dieser wird am Zählerplatz realisiert.
Bei Anlagen 30 kVA reicht der in die Wechselrichter integrierte NA-Schutz aus.
Für den Netz- und Anlagenschutz nach VDE-AR-N 4105 bietet Eaton neben einbau- und anschlussfertigen Kom- plettlösungen auch Einzelkomponenten, wie Schütze mit geringer Halteleistung und motorgetriebene Leistungs- schalter mit leistungsarmen Unterspannungsauslösern, an.
Die Schütze sind als Kuppelschalter für Anlagen bis 100 kVA zugelassen.
Für größere Anlagen können beispielswei- se motorbetriebene Leistungsschalter oder Lasttrennschal- ter verwendet werden.
Das Unternehmen hat je nach An- wendung die passende 3- oder 4-polige Lösung in seinem Portfolio.
Damit wird ein Leistungsbereich von 14 kVA bis 866 kVA (20 A bis 1 250 A) abgedeckt.
kf h © PHOENIX CONTACT 2012 MARKINGsystem – einfach markieren… … in und um den Schaltschrank.
Markierungsmaterialien für die Beschriftung von Klemmen, Leitern und Geräten – auch anderer Hersteller.
MARKING system garantiert beste Druckbilder und lange Haltbarkeit für alle Applikationen.
Mehr Informationen unter Telefon (05235) 3-12000 oder phoenixcontact.de/markingsystem Kennziffer NA-Schutz Kennziffer Eaton Industries, Bonn, Tel.
0228/602-0, Fax 602-2433, www.moeller.net