Neue Formelsammlung Für die oft kniffelige Suche nach dem richtigen Antrieb bietet das Schweizer Unternehmen Maxon Motor eine nütz- liche Hilfestellungen in Form einer neu- en Formelsammlung.
Sie beinhaltet die wichtigsten Formeln, Begriffe und Erläu- terungen für die Berechnungen rund um Antriebssysteme.
Dies geschieht ausgehend von einem Flussdiagramm, das eine rasche Antriebs- auswahl unterstützt.
Zahlreiche Illustra- tionen und die klare Beschreibung der Symbole auf der jeweiligen Seite verein- fachen die Lesbarkeit der Formeln.
Im weitesten Sinne handelt es sich um eine Sammlung der wichtigsten For- meln aus dem Maxon-Katalog, sowie aus dem Buch „Auslegung von hochpräzisen Kleinstantrieben“, das im Maxon Aca- demy Verlag erschienen ist.
Der Verfas- ser des Buches, Dr.
Urs Kafader, Leiter der Maxon Academy, gab dem Autor Jan Braun, technischer Ausbilder der Maxon Academy, den Anstoß, die Formelsamm- lung zusammenzustellen.
In dem Buch ist das umfangreiche Wis- sen aus der 50-jährigen Erfolgsgeschichte der Gleichstromantriebe kleiner Leistun- gen (unter etwa 500 Watt) niedergeschrie- ben.
Die Formelsammlung soll sowohl ge- standenen Ingenieuren als auch Dozenten und Studenten als perfekte Ergänzung zum oben genannten Buch dienen.
Gebunden ist die Formelsammlung im Format A5.
Sie umfasst 58 Seiten, ist in deutscher und englischer Sprache ver- fasst und beim Antriebsspezialisten Ma- xon Motor kostenlos erhältlich.
kf www.scope-online.de Juli 2012 22 Antriebstechnik hh Neue Baugrößen Um die Roba-Topstop-Sicherheitsbrem- se künftig auch bei größeren Servomo- toren sowie bei Servomotoren des Fabri- kats „Fanuc“ anbieten zu können, hat der Hersteller Chr.
Mayr Antriebstechnik nun zwei weitere Baugrößen dieser Brem- se in den Markt eingeführt.
Dabei wur- de die Ausführung der Größe 175 spezi- ell für den Anbau an den Motoren der be- kannten Marke „Fanuc“ entwickelt, wäh- rend hingegen die Ausführung der Größe 260 mit einem Bremsmoment von bis zu 400 Nm insbesondere für die Absiche- rung großer Lasten zur Verfügung steht.
Ein paar Worte zum Hintergrund: Viele Anlagen verlangen aufgrund ihrer Kons- truktion oder besonderer Anforderungen der Anwendung einen Einbau des An- triebes – und damit auch der Sicherheits- bremse – direkt in den Bearbeitungsraum der Maschine.
Das bedeutet, dass auch die Bremse sowohl Spritzwasser als auch un- terschiedlichen Dämpfen ausgesetzt ist.
Um die daraus resultierenden erhöhten Anforderungen an den Schutz des Brems- systems sicher abzudecken, sind alle Grö- ßen der neuen Sicherheitsbremse optio- nal auch in der Schutzart IP65 erhältlich.
Hier sorgen spezielle Dichtungen dafür, dass der Eintritt von Feuchtigkeit in die Bremse und ein daraus folgendes redu- ziertes Bremsmoment vermieden wird.
Die Roba-Topstop-Sicherheitsbremse gilt als zuverlässiges Bremssystem, das in den unterschiedlichen Maschinen und Anlagen weltweit eingesetzt wird, Die Si- cherheitsbremse wird laut Anbieter vor allem eingesetzt, um die Sicherheit bei vertikalen Achsen zu erhöhen.
Damit kann sie auch dazu beitragen, die har- monisierte Norm 13849-1 zur Maschinen- richtlinie 2006/42/EG zu erfüllen.
Mayr Antriebstechnik, gegründet 1897, gehört zu den traditionsreichsten Unternehmen der Antriebstechnik.
kf Sicherheitsbremse Kennziffer Chr.
Mayr, Mauerstetten, Tel.
08341/804-0, Fax 804-421, www.mayr.com Formelsammlung Kennziffer Maxon Motor, CH-Sachseln, Tel.
0041/41/66615-00, Fax 66616-50, www.maxonmotor.com Maßgeschneiderter Servoregler Der Automatisierungs- und Antriebsspezialist Baumüller hat einen neuen kompakten und robusten Servoregler mit einem Leistungsspektrum von 1,1 bis 315 Kilowatt entwickelt.
Der b Maxx 4000ES wird für die Kunden individuell vorkonfiguriert und ge- prüft.
Der Anwender erhält so maßgeschneidert die Ausstattung und Rechenleistung, die speziell für die Aufgabe erforderlich sind.
Der neue Regler ist in sieben Baugrößen verfügbar.
Damit deckt er von einfachen Standard-Anwen- dungen in der Automatisierungsbranche bis zu hoch- komplexen Mehrachslösungen mit hochsynchronen Motionapplikationen das gesamte Anforderungs- spektrum ab.
Die offene Feldbusarchitektur macht den Neuling Multiethernet-fähig.
Damit steht dem Anwender die Nutzung verschiedener Feldbussyste- me offen.
Er erhält so die Möglichkeit zur Echtzeit- kommunikation auf Feldebene und profitiert von großer Flexibilität.
Das Gerät lässt sich so in alle Maschinenarchitekturen integrieren.
Ausgestattet mit der STO-Funktion gemäß den Normen EN 62061 und EN ISO 13849- 1, entspricht der Servoregler den Sicherheitsanforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG bis Safety Integrity Level (SIL) 3 und bis Performance Level e.
kf Servoregler Kennziffer 106 Baumüller, Nürnberg, Tel.
0911/5432-0, Fax 5432-231, www.linearantriebstechnik.de