www.scope-online.de Juli 2011 5 h Die Welt der Metallbearbeitung The world of metalworking INFO: VDW – Generalkommissariat EMO Hannover 2011 Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.
Corneliusstrasse 4, 60325 Frankfurt am Main, GERMANY Tel.
+49 69 756081-0, Fax +49 69 756081-74 emo@vdw.de · www.emo-hannover.de Mit der Bahn zur EMO *Hin- und Rückfahrt in der 2.
Klasse, Bahnhöfen Angebot ist vom und buchba über +49 (0)1805 000 Euro/Min.) oder www.emo-hannover.deTel.rDas.
99 EUR* inkl.
Tages-Ein17.09.11–26.09.11(0,14innerdeutschenfür689trittskarteallenabHannovergültig Kennziffer Höhenflüge Mit Leichtigkeit fliegt der Smart Bird durch die Lüfte und verkörpert die Trends der Automatisierungstechnik von mor- gen: Energieeffizienz, hohe Wirkungs- grade, Funktionsintegration und Leicht- bau.
Er wird für die weitere Optimierung zukünftiger Zylinder- und Ventilgenera- tionen wichtige Ansätze liefern.
„Diese Perspektiven nimmt Festo von den inter- nationalen Märkten auf und leitet dar- aus maßgeschneiderte Produkte für sei- ne Kunden weltweit ab“, erklärt Dr.
Ans- gar Kriwet, Vorstand Vertrieb Europa des Unternehmens.
Die starke Marktstellung in Europa und Deutschland – gepaart mit der internationalen Ausrichtung auf die boomenden Regionen Asiens und Ame- rikas – führte bei der Aktiengesellschaft zu einem Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2010.
Der Weltumsatz konnte um 37 Pro- zent auf 1,8 Milliarden (Vorjahr 1,3 Milli- arden) Euro gesteigert werden.
In Euro- pa, im traditionell größten Markt des Un- ternehmens, steigerte sich das Umsatz- volumen um 31 Prozent.
Asien wuchs um 75 Prozent, Nord- und Südamerika um 45 Prozent.
Der Heimatmarkt Deutschland entwickelte sich zunächst moderat, ver- zeichnete aber im Jahresverlauf einen ra- santen Umsatzzuwachs auf final 33 Pro- zent.
Im Bereich neuer Geschäftsfelder konnte die Prozessautomation um 25 Pro- zent zulegen und der Bereich Elektrische Antriebe sogar um über 90 Prozent.
Das Familienunternehmen richtet sich neben den Europaaktivitäten seit 2010 auch in Übersee neu aus, um Wachs- tumschancen in neu verteilten globalen Märkten optimal erschließen zu können.
Die allgemeinen globalen Entwicklungen erfordern von der Automatisierungstech- nik mehr Systemkompetenz, Funktions- dichte, Software, Energieeffizienz und Safety-Funktionen.
„Schon heute zeich- nen sich unsere Systemlösungen durch Funktionsintegration an – ganz gleich, ob es sich um Festplatten-Testanlagen für die Elektronikindustrie, servopneu- matische Schweißzangen für die Auto- mobilindustrie oder Melkroboter han- delt“, sagt das Vorstandsmitglied.
Vor welchen Herausforderungen steht die Welt der Automatisierungstechnik im 21.
Jahrhundert? Diese Frage beantwor- tet der vollständige Artikel unter www.
scope-online.de mit Eingabe der Kennzif- fer.
Dort lassen wir für Sie in einem Video auch den Smart Bird fliegen.
ee www Bionik Kennziffer Festo, Esslingen, Tel.
0711/347-0, Fax 347-2144, www.festo.com Dr.
Ansgar Kriwet