Erster und einziger...bislang Als erster und bisher einziger deutscher Hersteller verfügt Böllhoff über das TÜV- Zertifikat für absolut dichte rechteckige Clinchpunkte vom TÜV Nord.
In der Ver- gangenheit wurden Luftkanäle vorzugs- weise durch Verschweißen der eingesetz- ten Bleche dicht gemacht.
Doch das Ver- fahren ist vergleichsweise aufwändig und energieintensiv sowie mit einer Nachbe- handlung von Materialien verbunden.
Als Alternative dazu haben sich um- formende Fügeverfahren wie das Clin- chen etabliert.
Dabei werden zwei- oder auch mehrlagige Verbindungen durch eine druckknopfähnliche Kaltumfor- mung form- und kraftschlüssig hochfest miteinander verbunden.
Die Technik be- nötigt keine zusätzlichen Verbindungs- elemente, arbeitet energiesparend, ver- langt nur geringe Investitionskosten, erfordert weder Vor- noch Nachbear- beitung der Materialien, ist einfach zu handhaben und ermöglicht schnelle Fertigungszeiten.
Die Basis der Rivclinch-Linie der Böll- hoff Gruppe ist ein breites Programm aus Handzangen, modular konfigurierbaren Baukasten-Systemen und Werkzeugsät- zen.
Damit lassen sich neben Stahl- und Edelstahlwerkstoffen auch Aluminium und andere Nichteisenwerkstoffe eben- so rationell verbinden wie vorlackier- te Bleche.
Grenzen setzte das Verfah- ren bisher allerdings der Luftkanalbau mit seinen hohen Anforderungen an die Dichtheit von Verbindungen.
Denn bei den dort eingesetzten zum Teil nicht rostenden Materialien kommen Clin- chwerkzeuge für Rechteckpunkte zum Einsatz.
Bei dieser Fügepunktgeometrie wird die Verbindung an zwei Seiten ein- geschnitten und damit galt der Punkt – im Gegensatz zur Rundpunktgeometrie – als nicht gasdicht.
Mit dem TÜV-Zertifikat für die Dich- tigkeit von rechteckigen Clinchpunkten ist diese Fügetechnik nun auch im Luft- kanalbau eine Alternative zum Schwei- ßen.
Für die TÜV-Zertifizierung wurde dazu das speziell für die individuellen Anforderungen im Luftkanalbau konzi- pierte Werkzeug namens Rivclinch 0404 IP Aero geprüft.
Das pneumatisch be- triebene Handgerät zeichnet sich durch ein robustes Gehäuse mit geringem Ge- wicht (4,5 Kilogramm), durch schnel- le Fügevorgänge (etwa 0,5 Sekunden) und durch hohe Flexibilität aus.
Mit ei- ner Fügekraft von 35 kN bei 6 bar lassen sich unterschiedliche Materialien (Stahl, Edelstahl, Aluminium) verbinden.
Eine spezielle Ausladung verschafft hohe Zugänglichkeit auch an schwer er- reichbaren Verbindungsstellen des Luft- kanals.
Zudem kann die Fügerichtung je nach Bedarf gedreht werden.
Die Ma- trize ist komplett geschützt und an das Luftkanalprofil angepasst.
Übrigens besonders komfortabel: Auf Grund des rein pneumatischen Antriebs sind weder Druckübersetzer noch Hy- draulik erforderlich.
Der angepasste Werkzeugsatz rundet die Ausstattung dieses Gerätes ab.
ms Juni 2011 32 Verbindungstechnik hh » www.rückschlagventile.de » Rückschlagventile für jede Anwendung Umfangreiches Standardprogramm und individuelle Sonderlösungen Kennziffer www.scope-online.de Clinchwerkzeug Kennziffer Böllhoff, Bielefeld, Tel.
0521/4482-03, Fax 4493-64, www.boellhoff.com Nahezu stromlos Das Schweißverfahren CMT Pulse von Fronius basiert auf dem Cold-Metal- Transfer-Prozess mit reversierender Drahtbewegung.
Sie unterstützt die Tropfenablöse maßgeblich.
Typisch dafür sind der fast stromlose Werk- stoffübergang beim Drahtrückzug und der dadurch unterbrochene Lichtbogen.
Das erfolgt im bis zu 90 Hz-Takt des Heiß-Kalt-Rhythmus.
Im Vergleich zu konventionellen Lichtbogenprozessen sind sowohl die geringeren Wärmeeinträge beim Schweißen und Löten in das Grundmaterial als auch die höhere Lichtbogenstabilität nachgewiesen.
Zudem kann das Messen und Regeln der Lichtbogenlänge mechanisch über die Drahtbewegung (also unabhängig von der Licht- bogenspannung) erfolgen.
Äußere Störgrößen wie Oberflächenverunreinigungen spie- len keine Rolle.
CMT Pulse erweitert den Leistungsbereich des reinen CMT-Prozesses, indem es ihn mit dem Impuls-Lichtbogenprozess kombiniert.
Welche praktischen Erfahrungen Magna Steyr Fahrzeugtechnik damit beim Schweißen der superleichten Aluminium-Karosserie des Sportwagens Mercedes-Benz SLS AMG machte, lesen Sie auf www.scope-online.de mit Eingabe der Kennziffer.
ms CMT-Schweißen Fronius, A-Wels, Tel.
0043/7242/241-0, Fax 241-3940, www.fronius.com Kennziffer www