www.scope-online.de Mai 2010 35 charakteristische Kennlinie der mechanischen Beanspruchung des Zugversuchs liefert, und mit dessen Hilfe die spezifischen Materialeigenschaften festgestellt wird.
Die Zugfestigkeit wird im höchsten Punkt der Kurve ermittelt und entspricht dem Wert einer Spannung, errechnet aus der maximal erreichten Kraft bezogen auf den ursprünglichen Querschnitt der Zugprobe.
Nach Erreichen der Zugfestigkeit setzt im weiteren Verlauf das so genannte ‚Werk- stoffversagen‘ ein, der Probenbruch.
Für den praktischen Einsatz der Materialien ist dieser Punkt von zentraler Bedeutung er darf unter Alltagsbedingungen nicht erreicht werden.
Um die Kennwerte von Werkstoffen nach längerem Einwirken einer konstanten Zugkraft bei gleichmäßig hoher Prüftemperatur zu ermitteln, wurden zusätzlich spezielle elektromechanische Hochtemperatur-Zeitstandprüfanlagen entwickelt.
Bei diesen Zeitstandversuchen wird eine Werkstoffprobe unter konstant hoher Temperatur statisch belastet und dabei die Dehnung über einen bestimmten Zeitraum gemessen.
Einzelne Institute in Deutschland haben Zeitstandversuche im Einsatz, die bereits seit mehreren Jahrzehnten laufen und wertvolle Daten über die Eigenschaften spezieller Materialien liefern.
Mit den Zeitstand- versuchen wird das langfristige Verhalten der Werkstoffe zuver- lässig ermittelt.
Das ist von großer Bedeutung, denn bei lang an- haltenden statischen Belastungen unter erhöhten Temperaturen verhalten sich Werkstoffe anders als bei der gleichen Belastung unter Raumtemperatur.
Bei Hochtemperatur-Beanspruchungen treten bereits bei Spannungen unterhalb der Streckgrenze ohne Laststeigerung nach einer bestimmten Zeit irreversible plastische Verformungen auf (so genanntes ‚Kriechen‘), die nach genügend langer Belastungszeit zum Bruch der Probe führen können.
Hegewald & Peschke/st h Blitzschnell ...
klein und souverän Temperaturschock- Prüfschränke Prüfraumvolumen 60 Liter Temperaturbereich -80 °C bis +220 °C Zwei-Kammerausführung 12”-Farb-Touch Fahrbar Luftgekühlt Extrem leise Produktbereich Umweltsimulation 72336 Balingen-Frommern/Germany • Beethovenstraße 34 Telefon +49 (0) 74 33/303-0 • Telefax +49 (0) 74 33/303-4112 email: info@v-it.com • www.v-it.com • www.voetsch.info www.voetsch.info Weitere Infos, Messetermine und Symposien unter Während des Zugversuchs wird neben der aufge- brachten Kraft auch die Längenänderung über ein Hochtemperatur-Extenso- meter in der Messstrecke der Probe kontinuierlich gemessen.
/Kennziffer /Extensometer/ /Kennziffer Hegewald & Peschke, Nossen, Tel.
035242/44510, Fax 44511, www.hegewald-peschke.com Den kompletten Beitrag sowie weitere Bilder finden Sie im Internet unter www.scope-online.de www