www.scope-online.de Februar 2010 10 Das Porträt Das „Sommer- Prinzip“ Ein Versandhandel für den Maschinenbau? Für Friedhelm Sommer war das in den 1970er Jahren die Idee schlechthin.
Und der Erfolg gibt im Recht.
Denn seit seiner ersten Firmengründung zieht sich diese Lösung wie ein roter Faden auch durch weitere Unternehmen, die er auf die Beine gestellt hat.
Dr.
Peter Stipp beschreibt die wich- tigsten Etappen seines Weges.
Dieses Porträt über die Firma Sommer- Technik ist im Grunde eine Geschichte über Friedhelm Sommer – den Gründer der Unternehmen Sommer-Automatic, Sommer-Technik, Sommer Cable sowie Zehnder & Sommer in der Schweiz.
Warum es darüber hinaus aber auch eine kleine Geschichte über seine Ver- bindung zu unserem Industrie-Magazin SCOPE ist, hängt mit einer Presseinfor- mation aus den 1970er Jahren zusam- men.
Damals ging es um Blasautomaten.
Und der Auslöser war die erste Motek.
Dazu Friedhelm Sommer: „Der Text, den der Redakteur nach seinem Besuch geschrieben hatte, begann mit dem Titel ‚Die reinste Blasmusik…’.
Für mich hat- te das nun wirklich nichts mit Musik zu tun, aber es brachte mir 250 Anfragen und dadurch 20 neue Kunden – das war der große Lichtblick in meiner jungen Selbstständigkeit.“ Und die begann 1972 in einem Schuppen.
Hier kons- truierte Friedhelm Sommer die ersten Blasautomaten und Sprühgeräte für die Fertigungsautomatisierung – damals noch unter dem Namen Sommer-Auto- matic.
Der Start als Ein-Mann-Betrieb war nicht leicht und die Messen eine Her- ausforderung, auch wenn sein Messe- stand mit den heutigen Systemen nun wirklich nicht viel gemeinsam hatte.
Er war steckbar, konnte innerhalb von zwei Stunden aufgebaut und von einer Person getragen werden.
Die damals wie heute noch übliche Lösung, den Verkauf über einen Außendienst zu- sätzlich anzukurbeln, kam für Fried- helm Sommer nicht in Frage.
Er hatte da eine ganz eigene Vorstellung: Einen Versandhandel für den Maschinenbau.
Aber nicht nur das – die Ware sollte auch zur Probe verschickt werden.
Das war auf diesem Gebiet neu und es war die richtige Entscheidung.
Das zeigte sich sehr deutlich am Erfolg des Unterneh- mens Sommer-Automatic, das heute mit diesem Verkaufskonzept weltweit als Greiferspezialist für Roboter anerkannt sind.
Die Lösung wurde dann in SCOPE wie folgt vorgestellt: Versandhandel – bei Sommer kann man kaufen wie bei Quelle und Neckermann.
Alles gibt es auch zur Probe.
„Aufgrund des ste- tigen Wachstums der Firma“, so Fried- helm Sommer, „wurden danach auch die ersten Anzeigen geschaltet und die Aufbauarbeit von SCOPE trug ihre ver- dienten Früchte.“ (Ein solches Geben und Nehmen funktioniert allerdings leider nicht immer so reibungslos wie in Der High-End-Vakuumgeber ermöglicht schnelles Ansaugen, schnelle Taktzeiten und eine konstante Leistung