Der kleine Unterschied zwischen Alligator und Krokodil liegt in den Zähnen, oder besser gesagt in der Lage der Zähne.
Haben beide das Maul zu, schauen beim Krokodil die Zähne oben, beim Alligator unten raus.
Des- wegen haben die Entwickler von An- dreas Maier in Fellbach ihre verstellba- re Spannpratze für große Kräfte und fle- xiblen Einsatz auch Krokodil genannt.
Das geschmiedete Spannelement ver- fügt über ein Druckstück und einen Ge- genhalter, die beide verstellbar und un- verlierbar mit dem Spanneisen verbun- den sind.
„Unser Krokodil kann auch bei engen Platzverhältnissen, bei denen die Form fast an den Rand der Halteplatte reicht, noch zuverlässig spannen“, be- tont Wilfried Braun.
„Das übliche, schrä- ge Anbringen von Spanneisen, bei dem man wertvolle Haltekraft verschenkt, gehört damit der Vergangenheit an“, so der Produktmanager weiter.
Das „Reptil“ hat zwei unterschiedlich ausgeformte Spannnasen und kann je nach Anwen- dungsfall einfach umgedreht werden.
So können auch hohe Formen oder Werk- stücke sicher und ohne Kraftverlust ge- spannt werden.
Zum Spannen können wahlweise Spannschrauben DIN 787, Stiftschrauben DIN 6379 oder die weit verbreiteten Zylinderschrauben DIN 912 verwendet werden.
Diese Vielfalt der Anwendungen prädestiniert das neue Spannelement für nahezu alle Span- naufgaben bei der spanabhebenden und spanlosen Bearbeitung auf Werkzeugma- schinen und Pressen.
In Spritzgießma- schinen, mit horizontaler Spannsituati- on erleichtert die Verliersicherung dem Anwender die Handhabung enorm, denn er hat mit einem Griff alle notwendigen Teile in der Hand.
Mit einem umfangreichen Sortiment aus den Bereichen Schrauben, Spannen und Schließen erfüllen die Fellbacher nahezu alle Kundenwünsche.
SCOPE er- füllt Ihre: Ein Datenblatt des Krokodils finden Sie unter www.scope-online.de mit Eingabe der Kennziffer.
ee IhrTermininLeipzig,1.
– 4.März2011 Der Branchenauftakt 2011 für die metallbearbeitende Industrie – vom High-Tech-Exponat bis zur innovativen Sonderlösung – Kompetenz im Markt.
www.messe-intec.de Die anerkannte, international geprägte Fachmesse für Zulieferer v.
a.
für die Fahrzeugindustrie und den Maschinenbau mit kontinuierlich wachsender Resonanz bei Ausstellern und Besuchern.
www.zuliefermesse.de LeipzigerMesseGmbH,Messe-Allee1,04356Leipzig,Germany,Tel.:+49(0)(341)678-8090,info@zuliefermesse.de,info@messe-intec.de Absofort10% Frühbucherrabatt sichern! /Spannelement/ /Kennziffer Andreas Maier, Fellbach, Tel.
0711/5766-0, Fax 575725, www.amf.de Die Macht des Wassers zu knechten und in Bahnen zu lenken, hat sich STM zur Aufgabe gemacht und ge- staltet die Fertigungsprozesse innerhalb ihres Spezialgebietes des Wasserstrahl- schneidens wettbewerbsfähiger.
Das Unternehmen aus Bischofshofen in Österreich testet dahingehend laufend technische Innovationen.
Dabei ist das Unternehmen auf den neuen I-Head, einen Schwenkkopf von Igems gestoßen, der in Kombination mit dem neuesten NUM-Steuerungssys- tem Flexium CNC das 3-D-Schneiden mit Wasser perfektioniert.
Die Steuerung optimiert den Produktionsprozess und steigert die Produktivität signifikant durch höhere Rechenleistung, minimierte Störanfälligkeit und maximierte Schnitt- qualität bei reduziertem Energieverbrauch.
Dank integrierter Intelligenz sind die Antriebe sehr einfach in der Programmierung und Bedienung, so dass auch an- spruchvollste Bewegungsprofile mit einem Befehl ausgeführt werden können.
Zusammen mit handverlesenen Markenkomponenten wie Hochdruckpumpen von Böhler, dem neuen I-Head von Igems und der Easy Cut-Schneidsoftware garantieren STM-Anlagen damit eine optimale Verzahnung von CAD/CAM und CNC.
ee /Wasserstrahlschneiden/ /Kennziffer 111/ Stein Moser, A-Bischofshofen, Tel.
0043/6462/3030, Fax 30305, www.stm.at www