www.scope-online.de Januar 2010 33 paktausführungen eignen sich für alle Standardanwen- dungen und sparen Zeit bei Montage und Verdrahtung.
Sie sind in Zwei- oder Vier- Draht Ausführung für die Ver- sorgung mit 24VDC oder für die direkte Speisung aus dem 230V-Netz erhältlich.
Für die Signalübertragung steht das füllstandproportionale 4 bis 20 mA Signal mit HART oder der optionale Profibus PA, beziehungsweise Foundati- on Fieldbus zur Verfügung.
Die Bedienung der robusten Kompaktgeräte mit Schutzart IP68 erfolgt über Display oder das kostenlose Bedien- und Parametrierprogramm Field Care Device Setup.
Notwendige Zulassungen, etwa für ex-Bereiche, machen die Kompakt- klasse zu einem universellen Füllstandmessgerät.
Die Geräte der Serie Prosonic S bestehen aus den Mes- sumformern FMU90 oder 95 und einem oder mehreren Sensoren FDU9x, die bis zu 300 Meter vom Umformer ent- fernt montiert werden können.
Sie sind ideal für raue Um- gebungsbedingungen wenn zusätzliche Grenzstandrelais erforderlich sind oder mehrere Füllstände zu messen sind.
Das Auswertegerät ist in zwei Gehäuseformen erhältlich.
Die Hutschienenvariante ermöglicht einen platzsparenden Einbau im Schaltschrank, das Feldgehäuse trotzt den Wit- terungsverhältnissen im Außenbereich.
Der Prosonic S FMU90 bietet dem Anwender optionale Software-Pakete für die Branche Umwelt.
Mit ihm sind Anwendungen, wie die Linearisierung auf Durchfluss, aber auch Rechen- oder Pumpensteuerungen möglich.
Als Ein- oder Zwei-Kanal-Ausführung stellt er bis zu zwei Stromaus- gänge oder Profibus DP zur Verfügung.
Die Variante mit dem FMU95 ist besonders für die Erfassung mehrerer Füllstände, etwa in Tanklagern, geeignet.
An den Umformer können bis zu zehn Sensoren angeschlossen werden.
Er stellt 20 Analo- ge-Eingänge über Profibus DP bereit und ermöglicht somit eine schnelle, sichere Übertragung von einfachen Füllstän- den – bis hin zu Mittelwerten, Summen oder Temperaturen.
Über das Bussystem ist eine einfache Integration in Asset Management Systeme oder eine Visualisierung in der Warte oder am Arbeitsplatz möglich.
Frank Breuninger, Endress +Hauser/Dr.
Peter Stipp h BEKO TECHNOLOGIES GMBH Im Taubental 7 41468 Neuss www.beko.de Telefon +49 2131 988-0 Telefax +49 2131 988-900 beko@beko.de Nutzen Sie die einmalige Verbindung umweltfreundlicher Technologie mit Prozesssicherheit und Leistung.
Wir informieren Sie gern ausführlich.
ÖLFREIE DRUCKLUFT SCHÜTZT UND SICHERT BEKOKAT® – KONSTANT ÖLFREIE DRUCKLUFT • Prozesssicher unter allen Umgebungs- und Betriebsbedingungen • Schützt sensible Bauteile (z.
B.
kritische Beschichtungen) • Sichert gleichmäßig hohe Produktqualität • Besser als ISO 8573-1 Klasse 1 Ölgehalt /Kennziffer Fertigung der neuen Ultraschallsensoren von Endress+Hauser im neuen Werk am Standort Maulburg im Wiesental.
/Ultraschallsensoren/ /Kennziffer Endress + Hauser, Weil am Rhein, Tel.
07621/975-01, Fax 975-555, www.de.endress.com