/Kennziffer Januar 2010 4 Magazin hh Gut angekommen ist das erste Forum Arbeitsplatzgestal- tung, das die Initiative Teamwork im April vergangenen Jahres veranstalte- te.
Das Projekt Teamwork ist eine Idee der drei Unternehmen Bimos, Karl und Waldmann – allesamt Hersteller, die in ihren Branchensegmenten mit zu den führenden Unternehmen zählen.
Ge- meinsam mit anderen Experten betrach- ten sie das Thema Ergonomie in einem ganzheitlichen Ansatz und zeigen, wie durch das intelligente Zusammenwirken der Faktoren Arbeitsfläche, Stuhl und Licht optimale bis ideale Arbeitsbedin- gungen entstehen können.
Für ihr zweites Forum Arbeitsplatzge- staltung am 10.
März 2010 konnten die Veranstalter recht hochkarätige Refe- renten gewinnen.
Sie schildern in pra- xisnahen Fachvorträgen, wie sich er- gonomische Arbeitsplatzkonzepte als integrativer Bestandteil unternehme- rischen Erfolgs sinnvoll nutzen lassen.
Denn eines ist ganz klar: Durch die rich- tige Kombination von organisatorischen Abläufen und sogenannten „weichen“ Gestaltungsfaktorenkönnen können die Effizienz, die Produktivität und die Qualität gezielt erhöht werden.
Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema One-Piece-Flow, über das Andreas Gauggel aus dem Hause Trumpf referiert ein anderer Schwerpunkt ist das Thema Lean Production, über das Vorträge von Porsche Consulting und Waldmann Lichttechnik auf dem ForumPlan stehen.
Dr.
Martin Braun vom Fraunhofer Institut spricht dann über den Zusammenhang von Prozess- optimierung in der Fertigung und der ergonomischen Gestaltung der Arbeits- plätze.
Veranstaltungsort ist das Fraunhofer Inhaus-Zentrum in Duisburg, das als In- novationswerkstatt für neuartige Sys- temlösungen in Räumen und Gebäuden gilt.
ms www.scope-online.de - Hits der Dezember-Ausgabe 2009 TOP Five Kantenschleifmaschine „Keine Kompromisse“ 846 Hallenheizungen „Die dritte Komponente“ 1042 Handling-Baukasten „Auf den Punkt genau“ 1359 Konstruktionssoftware „Dem hohen Druck angepasst“ 957 Antriebstechnik „Am Erfolg genäht“ 1010 Einen kräftigen Anstieg verzeichnen derzeit die Zugriffe auf unser Internet-Portal www.scope-online.de! Hier veröffentlichen wir ja wenige Tage vor der monatlichen Neuerscheinung des Heftes auch alle Reportagen, Produktberichte und Fachbeiträge dieser SCOPE-Ausgabe – sozusagen als Vorab-Schmankerl für alle Internet-User.
Für unsere Top-Five-Hitliste greifen wir dann vor dem Druck der Folgeausgabe jene Artikel heraus, die in scope-online die meisten Zugriffe erzielt haben.
Insgesamt geht der Trend deutlich nach oben.
Diesmal haben bis zum Stichtag 1359 User den Onlinebeitrag über den Handling- Baukasten von Bosch Rexroth aus der Dezember-Ausgabe von SCOPE besucht! 1042 User haben den Fachbeitrag über das Energie sparende Hallenheizungssystem von Kübler wahrgenommen, und 1010 waren es im Fall des Porträts über den Antriebstechnik-Spezialisten Wittenstein.
Und die Quoten steigen weiter – zumal das seit dem 11.
Januar frei geschaltete neue Scope-Online nun zahlreiche weitere Möglichkeiten der professionellen Text-, Firmen- und Pro- duktrecherche bietet.
Schon da gewesen? Nein? Dann freuen wir uns auf Ihren Click! www Bosch Rexroth, Stuttgart Kübler, Ludwigshafen Wittenstein, Iggersheim PTC, Unterschleißheim Gildemeister, Bielefeld /Forum Arbeitsplatzgestaltung/ /Kennziffer Waldmann, Villingen-Schwenningen, Tel.
07720/601-100, Fax 601-290, www.waldmann.com Vertrauen ist besser weswegen Cenit nun auch als Partner für Catia V6 High End sowie Catia V6 PLM Ex- press akkreditiert ist.
Bereits seit Janu- ar 2008 ist das Beratungsunternehmen Value Added Reseller (VAR) des fran- zösischen Softwarehersteller Dassault Systèmes.
Im Frühjahr 2009 wurde die Zusammenarbeit auf Enovia V6 ausge- dehnt.
Nun folgte der nächste Schritt.
Damit können die Stuttgarter das Produktportfolio aller VAR Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz anbieten.
„Unsere Kunden profitieren nun von neuen Lösungspaketen, die über das Standardportfolio hinausgehen und individuell sowie maßgeschneidert auf unterschiedlichste Anwenderprofile und alle relevanten PLM Prozesse im Unter- nehmen abgestimmt sind“, so Cenit Vor- stand Kurt Bengel.
ee /Software-Beratung/ /Kennziffer Cenit, Stuttgart, Tel.
0711/7825-30, Fax 7825-4000, www.cenit.de