handling Dezember 2009 14 www.handling.de Handhaben Vergeben, ergleiche der Vakuumsysteme haben dass der Anwender durch den Einsatz der passenden Vakuum-Tech- nik seinen Energieverbrauch senken und somit Arbeitsprozesse optimieren kann.
Gleichzeitig schont er Ressourcen und entlastet die Umwelt.
Getestet wurden das Flächengreifsystem FXC-HD, das Va- kuum-Aggregat VAGG, die Funkfernsteu- erung SRC und die Vakuum-Ejektoren SCPi und SMPi.
Das Flächengreifsystem FXC-HD ver- fügt zum Beispiel über einen minimierten Grundkörper, der ein geringeres Evakuie- rungsvolumen bewirkt.
Getrennte Kam- mern sorgen bei den Funktionen Ansau- gen und Abblasen für kürzere Ablegzeiten und senken so den Energieverbrauch.
Ein weiteres Beispiel ist das Vakuum- Aggregat VAGG.
Im Unterschied zu einem konventionellen Vakuum-Erzeuger, der während des gesamten Spann-/Fräsvor- gangs läuft und somit Energie verbraucht, sind beim Vakuum-Aggregat VAGG dank integrierter Energiesparregelung enorme Einsparungen möglich.
Mit dieser wird nämlich die Vakuum-Erzeugung bei Er- reichen eines bestimmten Vakuum-Werts unterbrochen und erst bei Unterschrei- ten eines defi nierten Mindest-Vakuums wieder eingeschaltet.
Im Bereich Vaku- um-Steuerungen wurde die Funkfern- steuerung SRC – wie sie bei Schlauchhe- begeräten verwendet wird – getestet.
Bei einer Nutzungsdauer von einer Stunde bleibt das Gebläse eines herkömmlichen Hebegeräts auf Dauerbetrieb geschaltet.
Bei dem mit der Funkfernsteuerung SRC ausgerüsteten Schlauchhebegerät lief das Gebläse ? gemessen am Beispiel eines ty- pischen Arbeitsbetriebs ? dagegen nur 36 Minuten.
Auch die Vakuum-Ejektoren SCPi und SMPi konnten im Test überzeugen.
Eine integrierte Energiesparfunktion unter- bricht die Vakuum-Erzeugung, sobald ein sicherer Vakuum-Wert erreicht ist.
Erst bei Unterschreiten eines defi nierten Mindest- Vakuums wird die Vakuum-Erzeugung wieder aktiviert.
Im Vergleich zu einem herkömmlichen Vakuum-Ejektor verbrau- chen die Vakuum-Ejektoren SCPi und SMPi dadurch wesentlich weniger Druckluft.
Daran wird deutlich, dass Schmalz bei der Entwicklung neuer Produkte sowohl Wert auf technischen Fortschritt als auch auf Ressourceneffi zienz legt.
Der Anwender profi tiert von der langen Lebensdauer der Produkte, reduziert den Energieverbrauch und senkt die Betriebskosten.
Gleichzei- tig trägt er zum Umweltschutz bei, denn auch der Kohlendioxid-Ausstoß geht durch den geringeren Druckluftverbrauch zurück.
ff Dass Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz kein Wider- spruch sein müssen, zeigt Schmalz mit seiner Initiative für energieeffi ziente Vakuum- Technik.
Im Rahmen dieser Initiative werden energieeffi - ziente Vakuum-Komponenten, Vakuum-Aggregate und Vaku- um-Steuerungen miteinander verglichen.
Energiesparend gehandelt Vakuumhebegeräte für weniger Druckluftverbrauch Die Funkfernsteuerung SRC kommt an Va- kuum-Schlauchhebern zum Einsatz.
Hier zu sehen ist ein komplettes Vakuum-Hand- habungssystem.
(Bilder: Mit der Funkfernsteuerung SRC, hier im Bedienelement Jumbo Ergo integriert, kann das Vakuum-Gebläse ein- und aus- geschaltet und somit Energie eingespart werden.
Energieeffi ziente Vakuumtechnik ? Kennziffer 255 Schmalz, Glatten, Tel.
07443/2403-506, Fax 2403-9506, www.schmalz.com