Sicherer Griff in die Kiste Bin Picking, das multifunktionale Greifer- system mit bis zu 16 programmierbaren Greiferpositionen von Mafu, entnimmt einer Transportverpackung – etwa einer Gitterbox oder Kragenpalette – kontinu- ierlich chaotisch angeordnete Teile und führt diese einer Montage- beziehungs- weise Bearbeitungsanlage zu.
Unter Ver- wendung der speziellen Software, dem Mafu Workcell Manager und dem Kom- munikationsserver, entwickelten die Ro- senfelder das hochfl exible System „Griff in die Kiste – prozesssicher“.
Zum Einsatz kommen dabei Standardroboter mit vier oder sechs Achsen, ein handelsüblicher Industrie-PC und ein BV-System mit Fire- wire-Schnittstelle.
Da die Teile oftmals in mehreren Lagen übereinander in den Git- terboxen oder Transportkisten zu Verfü- gung gestellt werden, müssen zusätzlich die jeweiligen Zwischenlagen gehandelt werden.
Während dieser Phase setzen die Speziallisten zusätzliche Förder- und Zuführtechnologie aus dem eigenen Haus zur Teileversorgung ein, um den kontinu- ierlichen Betrieb der Bearbeitungsanlagen sicherzustellen.
Einfache Bedienung und unzählige Einsatzmöglichkeiten gepaart mit der Zuführtechnik sollen die Bin- Picking-Zelle zur optimalen Lösung überall dort machen, wo ein prozesssicherer Griff in die Kiste und kontinuierliche Taktzeiten vorausgesetzt werden.
pb handling Dezember 2009 17 www.handling.de Handhaben MiniTec GmbH & Co.
KG MiniTec Allee 1 • 66901 Schönenberg-Kbg.
Telefon 0 63 73 - 81 27 - 0 • Fax 0 63 73 - 81 27 - 20 eMail info@minitec.de • www.minitec.de MASSGERECHT ANGEPASST MASSGERECHT ANGEPASST Komplettlösungen von MiniTec ? Kennziffer 6 Greifersystem Bin Picking ? Kennziffer 75 Mafu Automation, Rosenfeld, Tel.
07428/931-0, Fax 931-400, www.mafu.de Viel Leistung auf kleinstem Raum Leistungsfähige Handhabungsmodule, die mit den hohen Geschwindigkeiten heu- tiger Verpackungsmaschinen mithalten können, sind notwendig, um das tech- nische und ökonomische Potenzial voll ausnutzen zu können.
Gleichzeitig soll die Verpackungslinie möglichst wenig Platz beanspruchen.
Das Handhabungsmodul H050 von Multivac wird diesen Anforde- rungen gerecht.
Mit ihm lassen sich Ver- einzelungsprozesse wirtschaftlich automa- tisieren.
Das Modul ermöglicht sowohl die Ausschleusung kompletter Takte als auch die Ausschleusung einzelner „Schlecht- Packungen“.
Außerdem bringt das Mo- dul die Packungen schnell und präzise in die gewünschte Position.
Optional kön- nen mehrkanalige Greifer für individuelle Aufgaben zur Verfügung gestellt werden, etwa für Einzelpackungsausbringung zum Beispiel bei Packungen mit falscher Eti- kettierung.
Das Modul wird am Ende der Verpackungsmaschine eingesetzt und ist für Verfahrprozesse auf kleinstem Raum ausgelegt.
Es besteht aus den Komponen- ten Zwei-Achs-Verfahreinheit, Steuerung und Portal.
Die Verfahreinheit mit ihren hochdynamischen Linearmotoren bringt Packungen mit einem Gewicht bis zwei Kilogramm schnell und präzise in die ge- wünschte Position.
Dafür ist sie mit einem Sauggreifer für die Aufnahme einer kom- pletten Spur ausgerüstet.
Der Arbeitsbe- reich von 800 mal 100 Millimeter und die Taktleistung bis 40 Normzyklen machen das H050 zu einem leistungsfähigen Auto- matisierungsbaustein.
Die platzsparende, hygienegerechte Edelstahlbauweise er- möglicht sogar einen Einsatz in rauer In- dustrieumgebung (Schutzklasse IP67).
Das geschlossene Rahmenprofi l sorgt für op- timale Kraftableitung.
Durch großzügige Serviceöffnungen ist ein schneller Zugang möglich.
Das Handhabungsmodul hat eine eigene Steuerung, deren grafi sche Bedienoberfl äche am Terminal der Multi- vac-Verpackungsmaschine bedient wird eine nachträgliche Installation ist möglich – dann wird das Robotermodul über ein separates Terminal mit Display bedient.
pb Handhabungsmodul H050 ? Kennziffer 183 Multivac, Wolfertschwenden, Tel.
08334/601-0, Fax 601-199, www.multivac.de