erforderlich.
Neben Drehstrommotoren, Servo- und Linearantrieben enthält die- se Produktionsanlage als einzige zwei Sechsachs-Knickarmroboter für das Teile- handling.
Für die Automatisierung des Mon- tagesystems zeichnet Patrias Electric Automation verantwortlich.
Das 1949 gegründete und seit 1988 auf Auto- matisierungstechnik spezialisierte Un- ternehmen aus Altenmarkt im Pongau verbindet eine bereits traditionelle Part- nerschaft mit Wieser.
Erstmals wendete Patrias bei den X20-Produktionsanlagen durchgängig Automatisierungstechnik von B&R an.
In der Antriebstechnik kom- men Frequenzumrichter Acopos-Inverter X64 ebenso zum Einsatz wie die zwei- kanaligen Servo-Wechselrichtermodule Acopos multi.
Für die Visualisierung so- wie übergeordnete Steuerungsaufgaben stehen ein in Schutzart IP65 ausgeführ- ter Panel-PC, ein Automation-Panel so- wie ein an zwei Stellen anschließbares Mobile-Panel zur Verfügung.
Der Bedien- person dienen diese Einrichtungen nur als Information.
Die Hauptlast der De- tail-Steueraufgaben tragen X20-CPUs mit digitalen und analogen Ein- und Ausgangsmodulen.
Die Kompaktheit der Steuerungsfamilie erweist sich als vorteilhaft der dreiteilige Aufbau und die durchgängige Steckbarkeit sparen Verkabelungsaufwand, ermöglichen das Vorkonfektionieren und eliminieren Feh- lerquellen.
Schaltschrank hier nicht mehr zeitgemäß Die einzelnen Teile der Anlagenautoma- tisierung ließen sich dezentral aufbauen.
Ein neben der Maschine aufgestellter, ab- gesetzter Schaltschrank bedeutet neben höheren Kosten und größerer Standfl ä- che größere Leitungslängen zu den ein- zelnen Sensoren und Aktoren und schien den Automatisierern nicht mehr zeitge- mäß.
Zur einfachen Realisierbarkeit der Modularität trug auch die unkompli- zierte Verbindung aller Komponenten via Powerlink bei.
Darüber laufen auch die Sicherheitstechnik und die Bewegungs- steuerung der Knickarm-Roboter.
pb Montagetechnik In drei solchen Kammern werden die X20- Analogmodule unter Wärme getestet.
(Fotos: Montageanlagen ? Kennziffer 185 Wieser Automation Maschinenbau, A-Scheffau am Tennengebirge, Tel.
0043/6244/5298-0, Fax 5298-4, www.wieser-automation.com Steuerungsmodule X20 ? Kennziffer 186 Bernecker + Rainer Industrie-Elektronik, A-Eggelsberg, Tel.
0043/7748/6586-0, Fax 6586-26, www.br-automation.com Transfertechnik die überzeugt! « Transfersysteme « 7 Systemgrössen « Transfersteuerungen « ESD-tauglich www.sigma.ch Korrekte Position Das Messsystem R-Test von IBS Precision Engineering, Spezialist für Präzisionsmess- technik, eignet sich für Anwender vier- und fünfachsig simultan fahrender Werk- zeugmaschinen, mit denen komplexe Werkstücke höchster Qualität gefertigt werden.
Das Prüf- und Kalibriersystem R- Test ermöglicht eine präzise und schnelle Ermittlung und Korrektur von Positions- fehlern und Rechtwinkligkeitsfehlern von Dreh- und Schwenkachsen.
Der R-Test ist auch ideal für Maschinenabnahme-Mes- sungen und zyklische Kontrollmessungen in der Fertigung sowie in der Instandhal- tung und Wartung geeignet.
Damit lassen sich die Bahnbewegung der Maschinen dynamisch untersuchen.
Die ISO-Norm 10791-6 empfi ehlt den R-Test als Mess- mittel.
Mit ihm lässt sich einfach und prä- zise (Messunsicherheit = 0,8 Mikrometer) die tatsächliche 3D-Leistungsfähigkeit der Maschine überprüfen.
pb Prüf- und Kalibriersystem R-Test ? Kennziffer 178 IBS Precision Engineering Deutschland, Stuttgart, Tel.
0711/49066230, Fax 49066232, www.ibspe.de