handling November 2011 18 www.handling.de Montagetechnik BKunststoff islang gab es zwei Gehäusearten aus oder Stahl für die Pro- bennehmer aus Gerlingen, mit denen stationär die Wasserqualität in Flüssen, Seen und Kläranlagen getestet wird.
Für die Stahlgehäuse war zusätzlich eine Beschäumungsanlage nötig – jetzt nicht mehr: Nun gibt es Kunststoffgehäuse mit den Maßen 60 mal 80 mal 80 Zentime- ter als Basis für alle Einsatzbereiche, die nur bei Bedarf mit Edelstahl verkleidet werden.
Derartige Probennehmer, die wie Kühlschränke aussehen, können auch in Kraftwerken oder Chemieanlagen einge- setzt werden.
Für die Produktion dieser neuen Probennehmer-Generation mit Edelstahlverkleidung kommt die Blech- montageanlage von MartinMechanic zum Einsatz, die fast alle notwendigen Arbeitsschritte automatisch ausführt und nur wenige manuelle Handgriffe in diesem Produktionsablauf erforderlich macht.
Selbst das Aufkleben der Blech- verkleidung geschieht maschinell.
Ein Bediener auf der ganzen Linie Eine wichtige Funktion übernehmen da- bei die 20 Werkstückträger, die – beladen mit Rückwand, Tür oder Korpus – die ein- zelnen Stationen der Anlage durchlaufen und zum Schluss an ihren Ausgangspunkt zurückkehren.
Also wird nur eine Fach- kraft für die Bedienung der kompletten Fertigungslinie gebraucht, die die Werk- stücke mit Hilfe eines einzigen Hebearms am Beladeplatz auf die Werkstückträger aufl egt, die gläserne Produktion über- wacht und am Ende des Produktionspro- zesses die fertigen Teile entnimmt.
Für den Werkstückträger beginnt der Kreis- lauf ab da von vorne.
Diese Werkstück- träger sind mit Transponder ausgestattet, die die Fertigungsteile an jeder Station in die richtige Position bringen.
Herzstück der Blechmontageanlage ist die Datenverwaltung.
Roboter und Pressen erhalten ihre Kommandos von einem Bearbeitungsprogramm, das sich wiederum an den CAD-Daten orientiert.
Die Rezepte dazu schreibt der Maschinen- führer.
Im ersten Arbeitsgang sind zwei Roboter parallel im Einsatz, die vorab die Teilepositionen exakt überprüfen.
Der erste übernimmt mit einem Plasmastrahl mittels einer Wirbelstrahldüse die Feinrei- nigung von Kunststoff und Edelstahl und öffnet durch die kalte Befl ammung die Kunststoffoberfl äche.
Der Fügestempel des zweiten Roboters ist währenddes- sen an der nachfolgenden Station damit beschäftigt, die drei mal drei Zentimeter großen Klebepads von einer Kleberolle abzuziehen und sie millimetergenau auf Eine kompakte Fertigungslinie kann ganze Arbeit leisten und obendrein auch Platz sparen.
Die Blechmontageanlage MBS 21928 von MartinMechanic, die bei Endress+Hauser im Einsatz ist, vereinfacht die Fertigung über ein Umlaufsystem.
Kasten-Kleben Blechmontageanlage beim Hersteller für Messtechnik Die kompakte Blechfertigungslinie von MartinMechanik leistet ganze Arbeit bei Endress+Hauser und spart obendrein Platz.