Wir stellen aus: SPS/IPC/DRIV ES Nürnberg Halle 4/Sta nd 268 Sicher fixieren statt improvisieren Sicher fixieren statt improvisieren Ihr zuverlässiger Partner Chr.
Mayr GmbH + Co.
KG Eichenstraße 1 , D-87665 Mauerstetten Telefon 08341/804-0, Fax 08341/804 421 http://www.mayr.de, eMail: info@mayr.de „Wir haben als Hersteller von Präzisionsbearbei- tungsmaschinen hohe Ansprüche an Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit.
Deshalb vertrauen wir seit 25 Jahren auf ROBA-stop® Sicherheits- bremsen von mayr® Antriebstechnik.“ Klaus Bauer, Leiter Konstruktion und Entwicklung Werkzeugmaschinenfabrik WALDRICH COBURG GmbH ROBA®-topstop® sichere Bremssysteme für schwerkraftbelastete Achsen Bremsen für Vertikalachsen ROBA-stop®-M ROBA®-alphastop® ROBA®-topstop® ROBA®-pinionstop ROBA®-linearstop Sicherheits- kupplungen Sicherheits- bremsen Elektr.
Kupplung und Bremsen Spielfreie Wellenkupplungen Special SPS/IPC/Drives ? Kennziffer 20 Digital-Doppel Visual Components launcht eine 3D-Product-Suite mit neu- en Komponentenbibliotheken, PLC-Add-on für OPC sowie direkter Schnittstellenunter- stützung für S-7 und TwinCAT CAD-Daten direkt über die Software.
Mit der Suite kön- nen Anwender CAD-Daten ohne großen Zeitaufwand di- rekt über die Software oder das neue CAD-Add-on einlesen, um so in kurzer Zeit ein digi- tales Replikat der gewünschten Maschinenanlage zu erstellen.
Einmal erstellte parametrisier- te Komponentenbibliotheken lassen sich dabei beliebig wie- der verwenden.
Ergänzt wird das System durch generische Komponenten standardisierter Maschinen und Anlagen zum Beispiel für Wickelmaschinen, Förderbänder, Hochregal-La- ger oder Materialfl uss, die Visual Components den Kun- den zum Download online zur Verfügung stellt.
Die Kompo- nentenbibliotheken werden vom Hersteller kontinuierlich ergänzt und online bereitge- stellt.
bw Halle 7a, Stand 106 3D-Suite ? Kennziffer 181 Visual Components, FIN-Espoo, Tel.
00358/9/252-40800, Fax 252-40840, www.visualcomponents.com Spart Anfwand Mechapro kündigt die Schritt- motortreiber der Serie MID (Motor Integrated Drive) an, die direkt am Motor angefl anscht werden.
Sie verfügen über USB-, Ethernet- oder Feldbus- Schnittstelle und können ein- fach angesteuert werden.
Die optionalen, integrierten Dreh- geber machen die Motoren nach Firmenangaben betriebs- sicher und energieeffi zient, da der Motorstrom lastabhängig angepasst werden kann.
Die neuen, modularen Treiber sind die ersten integrierten Module, die über USB oder Ethernet an- gesteuert werden können.
Das macht sie besonders geeignet für Motion-Control Anwen- dungen, bei denen Motoren für Handling- oder Automati- onslösungen direkt von einer PC-Software angesteuert oder in vorhandene Ablaufsteue- rungen integriert werden.
Da Leistungs- und Steuerteil ge- trennt sind, kann Mechapro die Module schon bei kleinen Stückzahlen mit geringem Auf- wand an Kundenwünsche an- passen.
Auf Wunsch realisiert das Unternehmen aus Aachen auch Schnittstellen wie RS232, RS485, CANopen und Profi net sowie für kundenspezifi sche Protokolle.
Das gilt auch für die Firmware, I/Os oder besonders angepasste Gehäuse.
Die Mo- dule eignen sich für einen Pha- senstrom bis zu drei Ampere und Betriebsspannungen bis 48 Volt.
Sie werden direkt an Mo- toren ab Baugröße Nema23 mit einem Flanschmaß von 56 Milli- meter montiert.
Das spart Platz und Aufwand für Verdrahtung.
bw Halle 4 Stand 490 Schrittmotortreiber ? Kennziffer 184 Mechapro, Aachen, Tel.
0241/4091800, Fax 4091803, www.mechapro.de