handling November 2010 32 Special SPS/IPC/Drives Extreme Einsätze Klaschka ist spezialisiert auf das berüh- rungslose Erfassen von Objekten und schnellen Bewegungen, zum Beispiel von Zahnrädern, Zahnstangen, Nocken oder Lochscheiben.
Die induktiven Näherungs- schalter der Bauart Allmetall Standard ar- beiten mit gleichem Abstand bei allen Me- tallen (Reduktionsfaktor 1) und erfassen mit erhöhten Schaltabständen Objekte mit besonders hohen Schaltfrequenzen von über zehn Kilohertz.
Herkömmliche Näherungsschalter arbeiten mit Schaltfre- quenzen von 200 Hertz bis zwei Kilohertz dagegen vergleichsweise langsam.
Für besonders anspruchsvolle Anwendungen werden Impulsgeber mit Hall- oder ma- gnetoresistiven Fühlerelementen einge- setzt.
Der Betätigungs-Frequenzbereich dynamischer Impulsgeber reicht von eini- gen Hertz bis etwa 25 Kilohertz und bei statischen Impulsgebern von null bis etwa 20 Kilohertz.
Mit Doppelimpulsgebern lassen sich phasenversetzte Impulsfolgen erzeugen, aus deren Reihenfolge sich auch die Dreh- und Laufrichtung ableiten.
Die Einsatzbedingungen für Drehzahl- sensoren, wie starke Temperaturschwan- kungen, Erschütterungen, mechanische Belastungen und Resistenz gegenüber Ölen und Lösungsmitteln, sind meist ex- trem.
bw Halle 7, Stand 394 Erfassungssensoren ? Kennziffer 177 Klaschka, Tiefenbronn, Tel.
07234/79-0, Fax 79-444, www.klaschka.de Neues Interface Leuze Electronic und MVTec Software ha- ben ein Image Acquisition Interface für Lichtschnittsensoren des Typs LPS 36 ent- wickelt.
Damit lassen sich die Sensoren mit der weltweit verbreiteten Bildverar- beitungssoftware Halcon betreiben.
Die Ssensoren vermessen dreidimensional die Abmessung und Lage von (bewegten) Ob- jekten.
Das neue Interface ermöglicht die einfache Erfassung von äquidistanten 3D- Daten mit den Lichtschnittsensoren LPS 36 und das Einlesen der kalibrierten 3D-Daten direkt mit der Software.
Die Schnittstel- le unterstützt die Funktionen der Leuze Lichtschnittsensoren ? Kennziffer 194 Leuze Electronic, Fürstenfeldbruck, Tel.
08141/5350-0, Fax 5350-190, www.leuze.com Electronic Sensoren.
Die Integration und Applikationsentwicklung erfolgt mit den 3D-Vision-Operatoren aus der Software- bibliothek.
Dadurch lassen sich die Mess- daten des LPS 36 bei anspruchsvollen 3D- Anwendungen wie der Objektvermessung oder beim robotischen Greifen einlesen und weiterverarbeiten.
Zum Beispiel kön- nen Volumen berechnet und die Position von dreidimensionalen Objekten im Raum bestimmt werden.
Anwendern bleiben so- mit aufwändige Softwareentwicklungen und Programmierungen von eigenen Al- gorithmen erspart.
bw Halle 6 Stand 324 Mehr Leistung Jenaer Antriebstechnik stellt einen neuen Zwei-Achs-Servoverstärker im Leistungs- bereich bis maximal 1,4 Kilowatt vor.
Der Ecovario 114 D hat die gleiche Gehäuse- Zwei-Achs-Servoverstärker ? Kennziffer 195 Jenaer Antriebstechnik, Jena, Tel.
03641/63376-59, Fax 63376-26, www.jat-gmbh.de größe wie das einachsige Schwestermo- dell und eignet sich für den Betrieb von zwei- oder dreiphasigen Synchronser- vomotoren, DC-Motoren, EC-Motoren und Schrittmotoren.
Er bietet die digitale Strom-, Drehzahl- und Lageregelung mit Geschwindigkeits- und Momentenbe- grenzung.
Der neue Servo ist gegenüber der bisherigen Generation mit einem neuen, leistungsfähigeren digitalen Si- gnalprozessor ausgestattet.
Die Funktion „Sicher abgeschaltetes Moment (STO)“ ist bereits integriert.
Der Servoverstärker ermöglicht den Betrieb mit unterschied- lichen Rückführsystemen sowohl für ro- tatorische als auch für lineare Antriebe, zum Beispiel Inkremental-Encoder, SIN/ COS-Encoder, Absolutwertencoder.
Die Sollwertvorgabe kann wahlweise über CANopen, EtherCAT, Ethernet, Profi bus DP, RS232 oder RS485 erfolgen.
Mittels Sequenzprogrammierung können indivi- duelle Steuerungs- und Bedienkonzepte realisiert werden.
bw Halle 1, Stand 441 Mit Freude In Nürnberg stellt AMK Arnold Müller die Freude am Automatisieren in den Mittel- punkt.
Mit der neuen Steuerung A5 soll dieses Ziel erreicht werden.
Die kompakte Steuerung ist vielseitig einsetzbar, sowohl als Schaltschranksteuerung als auch als Steuerung mit Visualisierung – bei zentra- len und modularen Steuerungskonzepten.
Mit dem EtherCAT als Echtzeit-Feldbus ist sie auch hinsichtlich der Anzahl der Bus- ? Kennziffer 27