handling September 2010 48 www.handling.de Heben Bewegen Positionieren Stapeln .
.
.
.
LIFTRONIC EASY - automatische Lasterkennung - elektronisch gesteuert - schnell, präzise - ergonomisch - kompakt, handlich - keine Schalter oder Bedientaster Wir entwickeln Sicherheit und Ergonomie im Bereich Materialhandling.
Scaglia INDEVA GmbH Esslinger Str.26 | D-73249 Wernau | Tel.
07153 550 49-0 | Fax 07153 550 49-69 mail: info@de.indevagroup.com | www.indevagroup.com Schwerelos...
Wir stellen aus auf der MOTEK in Stuttgart vom 13.-16.09.2010, Halle 7, Stand 7334 Special Motek Sitzen bleiben Trikon stellt auf Basis des Eepos-Aluminium-Kransystems einen ergonomischen Mon- tagesitz vor, der so aufgebaut ist, dass er in den verschie- densten Arbeitsbereichen ein- gesetzt werden kann.
Ob als EMS Standard für Schubskid oder Plattenband, EMS Ge- hänge für die Gehängeferti- Montagesitz ? Kennziffer 370 Eepos, Wiehl, Tel.
02261/54637-0, Fax 54637-29, www.eepos.de gung, EMS Vormontage, EMS Heckeinstieg oder EMS Motor- raum – dem Werker wird es in jeder Ausführung ermöglicht, sitzend und mit gestütztem Rücken die erforderlichen Bauteile in und am Fahrzeug zu montieren.
So zeichnet sich das System neben seiner einfachen und intuitiven Be- dienung vor allem auch durch seine fl exiblen Nutzungsmög- lichkeiten aus und kann je nach Fahrzeugtyp und Einbau- ort gestaltet werden.
Dabei steigert der Montagesitz nicht nur die Taktzeit und Verbau- rate in den verschiedensten Arbeitsbereichen und trägt damit zu Effi zienz und Schnel- ligkeit bei, sondern leistet vor allem einen wesentlichen Bei- trag zur Arbeitsergonomie.
Die Teile, die eingebaut werden, befi nden sich in unmittelbarer Nähe des Mitarbeiters, so dass wiederholtes Bücken oder Knien entfällt.
So arbeitet er stets in ergonomisch optimaler Haltung.
Damit der EMS leicht in die Montageposition und wieder heraus fahren kann, nutzt Trikon das Alusystem des Leichtkran-Spezialisten Eepos aus Wiehl.
Mit Aluminium-Pro- fi len und Präzisionsfahrwagen besorgt Eepos einen leichten Lauf selbst schwerer Lasten.
bw Halle 7, Stand 7340 Baut fl ach Mit dem neu entwickelten, noch kleineren Flachförderband Minitrans XS mit nur zehn Milli- meter Bauhöhe hat IWB Indus- trietechnik das Angebotsspekt- rum erweitert und will neue Marktsegmente erschließen.
Zusätzlich zu den bisherigen vier Standardgrößen von 23 Millimeter über 33 Millimeter und 65 Millimeter bis zu 100 Millimeter Profi lrahmenhöhe können damit jetzt auch noch kleinere und leichtere Bän- der angeboten werden.
Meist erfolgt der Einsatz der Trans- portbänder in Fertigungslinien, beispielsweise im Sonderma- schinen- und Anlagenbau.
bw Halle 5, Stand 5426 Flachförderer ? Kennziffer 287 IWB Industrietechnik, Gotha, Tel.
03621/319977-0, Fax 319977-7, www.iwb-industrietechnik.de ? Kennziffer 28