handling August 2012 39 www.handling.de ? Kennziffer 177 Handkleben erleichtert Selbstklebende Etiketten werden auf Produkte, Verpa- ckungen oder andere Träger aufgebracht.
Dies geschieht in vielen Fällen per Hand.
Um dies leichter und komfor- tabler zu machen, hat Cab Produkttechnik die Etiketten- spender HS120 und VS120 entwickelt.
Die beiden Geräte unterscheiden sich in der Spenderichtung.
Etiketten wer- den an der Oberseite des HS-Gerätes horizontal und „Fuß voraus“ zur Abnahme per Hand bereitgestellt oder beim VS an der Vorderseite des Gerätes vertikal und „Kopf vor- aus“ abgenommen und aufgeklebt.
Das Abnehmen der Etiketten geht in beiden Fällen gleich einfach.
Das Etikett wird mit dem gleichzeitigen Vorschub vom Trägerband gelöst.
Der Anwender kann den für ihn optimalen Ver- arbeitungsweg auswählen und so wirtschaftlich an den Etikettenspender ? Kennziffer 173 cab Produkttechnik, Karlsruhe, Tel.
0721/6626-0, Fax 6626-129, www.cab.de Runde Ecken Mit X-Guard Contour kommt die neueste Pro- duktvariante der Schutz- zaunserie X-Guard von Axelent aufs Messegelän- de.
Die Innovation sind ab- gerundete Ecken.
Sie bietet Anwendern in der Praxis vier Vorteile: Neben dem Effekt der Kosten- und Ma- terialersparnis bietet sich der Einsatz von X-Guard Contour besonders bei räumlich sehr begrenzten Schutzzaunvorhaben an.
Darüber hinaus le- gen Kunden großen Wert auf Designelemente – Contour ist eine „ab- gerundete Sache“.
Nicht zuletzt bergen Ecken stets Gefahrenquellen: Flurförderfahrzeuge und Mensch passieren eine runde Schutzeinrich- tung viel einfacher.
Die Wandelemente der Variante Contour sind ab Herbst in den X-Guard-Standardhöhen 1.300, 1.900 und 2.200 Milli- meter verfügbar, jeweils mit den Winkelmaßen 45 und 90 Grad und im Farbton RAL 9011 (graphitschwarz).
bw Halle 7, Stand 7342 Schutzzaun ? Kennziffer 176 Axelent, Stuttgart, Tel.
0711/252509-0, Fax 252509-49, www.axelent.de Paletten-Umlaufsystem Minitec erweitert sein Lösungsportfolio im Bereich Förder- technik mit dem neuen Paletten-Umlaufsystem UMS.
Der deutsche Hersteller hat bei der Entwicklung darauf ge- achtet, dass das Umlaufsystem wirtschaftlich arbeitet und wenig Raum für die Verkettung von Bearbeitungsmaschi- nen oder als Roboterzuführung benötigt.
Es basiert auf einem Doppelspur-Rollenkettenföderer mit Rückführung der leeren Paletten unterhalb der Förderebene.
Minitec setzt auch bei dieser Neuentwicklung auf die hochwer- tigen Standardkomponenten seines Baukastensystems und ermöglicht dadurch seinen Kunden die Arbeit mit einem fl exibel integrierbaren Fördersystem, das nahezu wartungsfrei und verschleißarm arbeitet.
Minitec wird das Paletten-Umlaufsystem UMS sowie weitere Neuheiten auf der Messe präsentieren.
Die ständig umlaufende Kette dient sowohl als Träger als auch als Antrieb im System.
Der Steuerungsaufwand für das UMS ist sehr gering, da keine Ein- oder Ausschleusungen oder Umlenkungen auf- wändig zu programmieren sind.
Ein weiteres Argument für das System ist der geringe Energiebedarf.
Mit einem einzigen Motor wird die gesamte Anlage betrieben, die Antriebe für Lifte oder Umlenkungen entfallen beim UMS.
MiniTec belegt mit dieser Konzeption ein weiteres Mal, dass sich Leistungsfähigkeit und Energieeffi zienz bei För- dertechnik-Lösungen nicht ausschließen müssen.
pb Halle 1, Stand 1308 Umlaufsystem ? Kennziffer 188 MiniTec, Schönenberg-Kübel berg, Tel.
06373/8127-0, Fax 8127-20, www.minitec.de Arbeitsprozess des Aufbringens anpassen.
Zu verarbeitende Etiketten können fünf bis 600 Millimeter hoch und acht bis 120 Millimeter breit sein.
Eine Etikettenrolle mit maximalem Durchmesser von 205 Millime- ter fi ndet im Gerät Platz.
Dabei wird erstmalig das Trägerband komplett aufgewickelt.
Mit der bekannten Spannachse wird das Trägerband ein- fach eingelegt und festgeklemmt.
Durch Lösen der Spreizung wird es am Ende wieder entfernt.
bw Halle 5, Stand 5541