handling August 2012 42 www.handling.de Antriebe, Steuerungen, Komponenten Dtungsfähige ie Verpackungstechnik ist auf leis- Automatisierungskom- ponenten angewiesen.
Gerade am Ende der Produktionskette sind ungeplante Stillstandszeiten für Anlagenbetreiber nicht tolerierbar.
Dies gilt für Schlauch- beutel- und Blisterverpackungsmaschi- nen ebenso wie für Kartonierer oder beliebige Form-, Füll- und Verschließ- maschinen.
Das reibungslose Zusam- menspiel der einzelnen Komponenten – von der Steuerung bis hin zur Robo- tik – ist für den präzisen Ablauf solcher automatisierten Prozesse obligatorisch.
Für den Maschinenbauer wird es ein- facher, effektiver und kostensparender, wenn er hier mit nur einem Hersteller zusammenarbeiten und dessen Know- how nutzen kann.
Als Automatisierungspartner in der modernen Verpackungstechnik bietet Yaskawa leistungsfähige IEC-Motion- Control-Steuerungen und Servosysteme sowie eine Vielzahl an auf Verpackungs- anlagen abgestimmter Roboterlösungen an.
Sie ermöglichen eine komfortab- le Maschinenrealisierung.
Zusammen mit der Packaging Gruppe der OMAC (Organization for Machine Automati- on and Control) arbeiten Automatisie- rungsexperten von Yaskawa außerdem an der Entwicklung von Standards, der Defi nition von Steuerungsarchitektur- Plattformen und den Konnektivitäts- Anforderungen von Automatisierungs- systemen für die Verpackungsindustrie (Pack-Connect) und entwickeln Na- menskonventionen sowie Richtlinien für die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Produktionsmaschi- nen innerhalb der Verpackungsindustrie (Pack-ML).
Die Einbindung von Maschi- nen unterschiedlicher Hersteller in die Gesamtanlage wird sich dadurch konti- nuierlich vereinfachen und vereinheitli- chen.
Durch richtige Auswahl der einge- setzten Automatisierungskomponenten lassen sich bereits heute Aufwand und Kosten reduzieren.
Der Bereich Verpackung ist von zentraler Bedeutung in der Produktionskette: In den Ma- schinen laufen letztendlich die Fäden der Herstellung zusam- men.
Deswegen hat Zuverläs- sigkeit hier absolute Priorität.
Verpacken mit Herz Anlagensteuerung und Roboter sind zentrale Komponenten am Ende der Herstellung Die Verpackungstechnik – etwa Schlauch- beutelmaschinen – ist auf leistungsfähige Automatisierungskomponenten angewie- sen.
Gerade am Ende der Produktionskette sind ungeplante Stillstandszeiten für Anla- genbetreiber nicht tolerierbar.
(Fotos: