www.handling.de Kombirollen und Profile linear von 0,1 – 100 t ? Nr.
1 im Schwerlasthandling ? Wirtschaftlich und innovativ ? Robust, preiswert, ab Lager ? Paletten- speicher ? Hub- systeme ? Teleskop- tische ? Roboter- achsen ? Mehrachs- Linear- systeme Handhabungs- Systeme 0,1 – 100 t NEU NEU NEU NEU Justierbare Kombirollen Einheit JT Profile 0,1 – 100 t Anschraubplatten für stirnseitige Nachschmierung VULKOLLAN + POLYAMID Kombirollen Angetriebene Vulkollan Kombirollen Infos online .de Phone +49 (0) 70 42 / 82 50-0 winkel@winkel.de 75428 ILLINGEN · GERMANY NEU Heavy Duty Kombirollen New 3-Series ? Kennziffer 18 Neuheiten auf der Motek, Stuttgart, Halle 3 Kein (k)altes Eisen Dass Stahl bei der Herstellung von Energieführungsketten kei- neswegs zum „alten Eisen“ gehört, wissen viele Kunden von Ka- belschlepp aus der täglichen Praxis.
Hochbelastbar, wartungsfrei und robust behaupten sich Stahlketten seit mehr 50 Jahren bei vielen Anwendungen.
Der Werkstoff ist wegen seiner Festig- keit, Hitzebeständigkeit, Härte, Kerbschlagzähigkeit und seinem Korrosionsverhalten etabliert.
Ein Beispiel: Offshore-Applikati- onen.
Hier überzeugen Stahlketten des Wendener Herstellers durch Seewasser- und UV-Resistenz.
Sie widerstehen dauerhaft und zuverlässig den rauen klimatischen Bedingungen.
Mit ih- rer hohen Belastbarkeit und der robusten Konstruktionsweise bewältigen sie auch extreme mechanische Beanspruchungen durch besonders hohe Zusatzlasten – selbst bei großen, frei- tragenden Längen.
Ande- res Beispiel: Tunnelbohr- geräte.
Hier meistern die Stahlketten mechanische Fremdeinwirkungen durch herabfallende Geröllbro- cken sowie große Ver- schmutzung durch Sand oder Granulate.
Ein wei- terer Grenzbereich sind hohe Dauertemperaturen – wie bei Industrieöfen, in Gießereien sowie der Stahl verarbeitenden Industrie.
Je nach Ausführung halten Stahlketten Dauertemperaturbelastungen beziehungs- weise anwendungsabhängigen Maximalwerten bis 600 Grad Celsius stand – in Edelstahlausführung kurzeitig sogar bis 1.000 Grad Celsius.
pb Energieführungsketten Steel Line ? Kennziffer 196 Kabelschlepp, Wenden, Tel.
02762/4003-0, Fax 4003-220, www.kabelschlepp.de Schicht gegen Rost Lebensdauer und Wartungsintervalle beweglicher Teile wer- den in hohem Maße von deren Oberfl ächenbeschaffenheit bestimmt.
Rollon testet seine Beschichtungen durch einen DIN- Salzsprühnebeltest.
Neben dem Nachweis der Korrosionsbe- ständigkeit dienen diese Tests auch zur weiteren Optimierung der Prozesse.
Hierbei werden immer weitere Möglichkeiten des Korrosionsschutzes überprüft, um für anwendungsspezifi schen Anforderungen die geeignete Oberfl ächenbehandlung anbie- ten zu können.
Dabei hat sich gezeigt, dass die bei Rollon be- schichteten Linearführungen komplette Testzyklen überstehen.
Die Haltbarkeit lässt sich durch eine Vorbehandlung der Schie- nen vor dem eigentlichen Beschichten nachweisbar deutlich erhöhen.
Zum optimalen Ergebnis führen die richtige Vorbe- reitung, die richtige Reihenfolge der Bearbeitungsschritte und nicht zuletzt deren Dauer.
Gegen Korrosion an sich ist kein Kraut gewachsen, aber das Ausmaß lässt sich so begrenzen, dass die Funktionsfähigkeit der Linearführungen erhalten bleibt.
Zu den Verfahren zur Verbesserung der Korrosionsbeständig- keit gehören auch Schwarzbeschichtung, Hartverchromung und Vernickelung.
Wenn eine FDA-Zulassung für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie benötigt wird, beschichtet Rollon die Schienen entsprechend.
bw Korrosionsschutz ? Kennziffer 244 Rollon, Ratingen, Tel.
02102/8745-0, Fax 8745-10, www.rollon.de