handling August 2010 3 www.handling.de Kleines Teil mit großer Wirkung Leserbrief zu „Montage rückwärts“ in handling Juni 2010, S.
12: Das Beispiel der Gratbildung zeigt, dass die Berück- sichtigung der Angriffsgeometrie bei Verbindungen im Hinblick auf die spätere Demontage bereits in der Ent- wicklung sinnvoll ist.
Dies ist bei Abeg-Gehäuselagern mit Bullet Point Set Screw (BPSS), einer selbstausdehnenden Madenschraube mit abgerundeter Spitze, per se der Fall.
Bei der Befestigung eines Gehäuselagers mittels konven- tioneller Maden- oder Schneidschrauben ist für einen festen Sitz eine Senkung in der Welle anzubringen bzw.
drückt sich eine Senke beim Festziehen der Schraube in die Welle ein.
Die innovative BPSS-Befestigungslösung hingegen, auf die alle FYH-Gehäuselager bei Findling sukzessive umgestellt werden, gewährleistet bei Schwin- gungen durch Vibrationen, Stoßbelastungen oder hohe Geschwindigkeiten einen dauerhaft festen Sitz des La- gers – ohne die Welle zu modifi zieren oder zu beschädi- gen.
Zudem sind das Lösen und erneute Festziehen der Schraube problemlos möglich.
Das ist auch bei einer De- montage von Vorteil.
Somit erspart sich der Konstrukteur die beschriebenen teuren Bearbeitungsschritte für die Wellenmodifi kation.
Klaus Findling, Geschäftsführer Findling Wälzlager GmbH, Karlsruhe Zu Wachstumsmärkten Für die ersten sechs Monate des Jahres verzeichnete Festo ein starkes Wachstum im zweistelligen Bereich.
Setzt sich der seit Anfang 2010 andauernde Trend fort, wird das Unternehmen 2010 voraussichtlich um über 20 Prozent wachsen.
Dabei stellen neu verteilte Märkte und die stärker eingeforderte Marktnähe durch Kunden in den boomenden Regionen Asiens und Amerikas das Unternehmen vor große Herausforderungen.
Daher wollen sich die Esslinger in den nächsten Jahren ver- stärkt darauf ausrichten, den Wandel der Märkte auch in seinen Strukturen und Prozessen nachzuvollziehen.
Das Unternehmen will gleichzeitig seinen Innovations- kurs fortsetzen und seine F+E-Quote auf hohem Niveau halten.
Intelligente Produkte für die sichere und ener- gieeffi ziente Produktion sollen auch in den nächsten Jahren für das Wachstum von Festo bestimmend sein.
Um Flexibilität und Qualität in der globalen Marktver- sorgung sicherzustellen, will Festo seine Werke sowie Solution Engineering Center SEC weltweit weiter aus- bauen.
Das SEC NAFTA wurde Anfang 2010 gegründet, weitere sind in Planung, wie das SEC ASEAN und das SEC Südamerika.
Ziel ist es, die Time-to-market beson- ders bei internationalen kundenspezifi schen Projekten nochmals zu verkürzen.
bw ? Kennziffer 22