eines Gleichteile-Konzeptes realisiert mit lediglich vier Motorisierungs- und Getrie- bevarianten.
Dabei verfügen alle Modelle über das gleiche – auch zu den Vorgän- gerserien passende – Bohrbild zur Funda- mentbefestigung und einen identischen Werkzeugfl ansch an der Hand.
Damit ist die neue Serie zu hundert Prozent kom- patibel zu bestehenden Zellenlayouts der Serie 2000.
Ihre Konstruktion zeichnet sich durch minimierte Störkonturen und eine kompakte Hand für Zugänglichkeit selbst in engen Bereichen aus.
pb handling August 2010 45 www.handling.de Robotertechnik Automations-Systeme GmbH HandlingTech fORM-Vorteil www.handlingtech.de Plieninger Straße 44 · 70567 Stuttgart/Germany Tel.: +49 (0)711/7 26 29-0 · info@handlingtech.de ROBAX-Zelle SRZ200 mit integriertem 12-fach Vertikalschubladenspeicher Klare Form, überzeugende Funktion, ergonomischer Vorteil.
Das herausragende Produktdesign der neuen HandlingTech ROBAX-Zellen setzt auf über- zeugende Vorteile für Ihre Produktion: Minimale Umrüstzeit Einfacher Zugang Hoher Bedienkomfort Wegweisend: Die neue ROBAX-Zelle Das Unternehmen Die Kuka Roboter GmbH mit Hauptsitz in Augsburg hat 25 Niederlassungen und Vertriebseinheiten sowie weltweit 2.000 Beschäftigte.
Gesellschafterin ist zu hundert Prozent die Kuka AG.
Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2009 einen Umsatz in Höhe von 330,5 Millionen Euro.
Schwerpunkte des Unternehmens ist die Entwick- lung und Produktion von Industrie- robotern, Steuerungen, Software und Lineareinheiten.
Das 1898 als „Keller und Knappich Augsburg“ gegründete Unternehmen wurde 1996 zur Kuka Schweißanlagen + Roboter GmbH in zwei jeweils eigenständig am Markt operierenden Gesellschaften, die Kuka Roboter GmbH und die Kuka Systems GmbH, aufgegliedert.
Kuka ist in den Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt, Material verarbeiten- de Industrie (zum Beispiel Kunststoff, Gießerei, Holz), Lebensmittel, Logistik, Entertainment, Schweißen, Verpacken sowie Medizin tätig.
Roboterserie Quantec ? Kennziffer 227 Kuka Roboter, Gersthofen, Tel.
0821/4533-0, Fax 4533-1616, www.kuka-roboter.de Zwei in einem Mit dem SPB der Powerball-Baureihe baut Schunk das Programm für modu- lare Robotik weiter aus.
Erstmals sind in einem Modul auf kompaktem Raum die Bewegungen von zwei Achsen mit- einander vereint.
Es liefert dabei hohe Drehmomente.
Mit ihm lassen sich kom- pakte Leichtbauarme, Serviceroboter und andere modular aufgebaute Hand- habungsapplikationen realisieren.
Wäh- Gelenkmodul ? Kennziffer 201 Schunk, Lauffen, Tel.
07133/103-0, Fax 103-2399, www.schunk.com Who-is-Who Denjenigen Kunden der Automatisie- rungsbranche, die Aufträge an Robo- ter- und Bildverarbeitungsproduzenten sowie an Hersteller von Montage- und Handhabungstechnik erteilen wollen, hat der VDMA Robotik+Automation die Suche nach dem passenden Anbieter er- leichtert: Der R+A-Branchenführer liegt jetzt in einer aktuellen Aufl age vor.
Er zeigt auf einen Blick, welche Kernkom- petenzen jede der über 200 Mitglieds- fi rmen hat.
Die Kontaktdaten in der Matrix sowie die ausführlichen Adress- informationen im hinteren Teil der Pu- blikation ermöglichen eine schnelle An- sprache des Maschinenbauers sowohl in Deutschland als auch in seinen Nieder- lassungen in Asien.
Die drei Sprachen der Publikation – deutsch, englisch und chinesisch – tragen dem hohen Export- anteil der Branche Rechnung.
Der R+A- Branchenführer kann unter www.vdma.
org/r+a heruntergeladen werden.
Dort besteht auch die Möglichkeit, sich in der Online-Datenbank nach dem pas- senden Hersteller umzusehen.
pb R+A-Branchenführer ? Kennziffer 208 VDMA Robotik + Automation, Frankfurt, Tel.
069/6603-0, Fax 6603-459, www.vdma.org/r+a rend bisher für Bewegungen mit zwei Freiheitsgraden zwei Drehmodule kom- biniert werden mussten, genügt jetzt ein kompakter und beweglicher Powerball.
So kann beispielsweise aus nur drei SPB- Modulen ein individueller Leichtbauarm mit sechs Freiheitsgraden konfi guriert werden.
Das spart Platz.
Außerdem bahnt das Kugelgelenkmodul den Weg zu modernen Handhabungskonzepten.
Die beiden integrierten Servoachsen er- zielen jeweils Drehmomente zwischen sieben und 64 Newtonmeter.
Das be- wegliche Modul ermöglicht mit seinem Drehwinkel zwischen minus 170 und plus 170 Grad fl exible Bewegungsabläu- fe.
Position, Geschwindigkeit und Dreh- moment sind fl exibel einstellbar.
Über ein Schnellwechselsystem und Steckverbin- der mit integrierter Signaldurchleitung lässt es sich ohne aufwändige Verkabe- lung schnell und einfach per plug & work in Betrieb nehmen.
bw ? Kennziffer 13