www.handling.de ? Kennziffer 10 Einer statt drei Gleich drei Aufgabenstellungen bewältigt eine Komplettanlage von MRW.
Dabei sollten die Handgriffe für medizinische Einmalwerkzeuge für den Montageautomaten bereitgestellt werden.
Dieser Automat benötigt 100 Teile in der Minute, nämlich den richtigen Teiletyp in korrekter Lage und ohne Beschädigung.
Die Aufgabenstellung dabei lautet, das Schüttgut entgegenzunehmen, zu prüfen und zu verein- zeln sowie danach lagerichtig und vor allem schnell dem Montageautomaten bereitzustel- len.
Die Beschaffung von Zuführsystem, Erken- nungssystem sowie Handhabungssystem von unterschiedlichen Herstellern kam hierbei nicht in Frage, da viele Schnittstellen und unter- schiedliche Verantwortungsbereiche entstan- den wären.
Eine Lösung aus einer Hand war gefragt.
Die Wahl fi el somit auf das bewährte, kamera- gestützte Zuführ- system Robo-Pot mit CCD-Kamera.
Darüber hinaus stattet MRW seine Montagebereitstellung ? Kennziffer 266 MRW C.M.
Fuisting, Iggingen, Tel.
07175/9207-23, Fax 9207-44, www.mrw-fuisting.com Check ohne Stress Studenten der HPI School of Design Thinking in Potsdam haben einen Rollwagen entwickelt, der es Fluggästen erleichtert, die Sicherheitskontrol- len an Flughäfen zu passieren.
Das „Flight As- sistant Security Trolley“ (FAST) genannte Auf- bewahrungsvehikel erspart es Passagieren, Handgepäck und persönliche Utensilien auf dem langen Weg durch das Flughafengebäu- de zu tragen und ersetzt das Förderband samt Schalen beim Sicherheits-Check.
Ein sechsköp- fi ges Studententeam aus verschiedenen Diszi- plinen präsentierte jüngst einen Prototypen.
pb FAST ? Kennziffer 215 Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik, Potsdam, Tel.
0331/5509-0, Fax 5509-129, www.hpi.uni-potsdam.de Schütten mit Luft Bei der Silo-Lagerung von Schüttgütern kann es Auslaufprobleme geben.
Verklumpungen oder Brückenbildung verursachen Produkti- onsunterbrechungen.
Der Silospezialist A.B.S.
Silo- und Förderanlagen entwickelte unter- schiedliche Austragshilfen, deren Arbeitswei- se den Besonderheiten bestimmter Schüttgut- kategorien angepasst ist.
Für schwierige Fälle wie Folienschnitzel oder zerkleinerte Glasfa- sern eignet sich der Pneum-Ex, ein fl exibler In- nenkonus aus spezialbeschich- tetem Polyester- gewebe.
Er ent- hält verschiedene Luftkissen, die elektronisch gesteuert abwechselnd mit Luft aufgeblasen und wieder evakuiert werden.
Dadurch än- dert der Auslauftrichter ständig seine Form und entzieht den Schüttgutbrücken ihre Ab- stützung.
Bei staubförmigen Substanzen wie Farbpigmenten, Talkum oder feinem Mehl beruht die Fluidität auf mitgeführter Luft.
Bei der Lagerung im Silo lässt ihre Fließfähigkeit durch Verdichtung nach.
Hier hilft Fluid-Ex, eine Auskleidung des Konus, mit deren Hil- fe Luft gezielt in das Schüttgut eingeblasen wird.
bw Austraghilfen ? Kennziffer 248 A.B.S.
Silo- und Förderanlagen, Osterburken, Tel.
06291/6422-0, Fax 6422-50, www.abs-silos.de Maschinen vom Schüttgut bis zur vereinzelten Aufgabe komplett selbst aus.
Die geforder- te Bereitstellung von 100 Griffen pro Minute wird in diesem Fall mit zwei parallel angeord- neten Einheiten realisiert.
Bunker fördern die Werkstücke in die Wendelförderer.
Dort wer- den die Teile vorgerichtet und aufgestellt.
Am Ausgang dieses Wendelförderers nimmt ein Förderband mit Kamerasensor und nachge- schaltetem Rechner die Teile in Empfang.
Die Griffe werden im Durchlauf von der Kamera erfasst, der Rechner wertet diese Daten aus und bestimmt die weiteren Aktionen.
Manipu- latoren wie Wende – und Kippstationen brin- gen die Griffe danach in die korrekte Lage und Orientierung.
Da die Teile aufgrund ihrer Form nicht ge- staut werden können, kommt eine weitere Spezialität zum Einsatz: Die Vereinzelungskam- mern.
Vier pneumatisch betätigte „Riegel“ blockieren den Weitertransport auf dem Band, dabei liegt in jeder dieser Kammern ein Griff, bereit zur getakteten Förderung in die nächste Kammer.
Somit steht ein Puffer mit einzelnen Griffen zur Verfügung.
Am Ende der Strecken liegen stets rechtzeitig zwei Griffe paarweise zur Abnahme bereit.
bw