handling Juni 2012 34 www.handling.de Lineartechnik Dtischlagern ie Nachfrage nach größeren Rund- in reibungsreduzierter und drehzahlgesteigerter Ausführung wächst stetig.
Im Durchmesserbereich von 580 bis 1.030 Millimeter führt Schaeffl er daher die Baureihen YRT und RTC zur neu- en, leistungsgesteigerten Baureihe YRTC zusammen.
Sie bildet die Basis für äußerst dynamische Rundachsen zum schnellen Positionieren und zum Formfräsen mittels Mehrachs-Simultanbearbeitung.
Selbst der Betrieb mit Dauerdrehzahl, zum Bei- spiel für die zeitweise Drehbearbeitung, ist innerhalb der Einsatzgrenzen möglich.
Gleichzeitig wird die Verlustleistung im Vergleich zu konventionellen Axial-Radi- al-Zylinderrollenlagern reduziert.
Durch die signifi kante Reibungsre- duzierung steht ein deutlich größerer Anteil des vom Antrieb bereitgestellten Antriebsmoments für die Achsbeschleuni- gung und die Bearbeitung zur Verfügung.
Beides dient der Produktivitätssteigerung.
Zudem reduziert sich der Wärmeeintrag in die Maschinenstruktur.
In der Folge verringern sich temperaturbedingte Ge- ometrieänderungen der Maschine, und die Bearbeitungsgenauigkeit steigt.
Bei gekühlten Achsen kann entsprechend der reduzierten Lager-Verlustleistung die Kühlleistung verringert werden, wodurch die Betriebs- kosten der Werkzeugmaschine sinken.
Aufgrund der Lagergröße liegen die hier- bei erzielbaren Einsparungen schnell im niedrigen Kilowatt-Bereich.
Ein weiterer Vorteil der Reibungsreduzierung wird vielfach auch in den besseren Regelungs- eigenschaften der Rundachse gesehen, wodurch in der Praxis die Geometrieüber- gänge bei der Bearbeitung von Formen und Konturen präziser ausfallen.
Größere Steifi gkeit, längere Lebensdauer Das 2009 noch als Konzept vorgestellte Rundtischlager auf Basis des Kugelrol- lenlagers befi ndet sich mittlerweile bei ausgewählten Pilotkunden in innovativen Bearbeitungszentren in der Erprobung und auf dem Weg zum Serieneinsatz.
Dieses Produkt eröffnet die Möglichkeit, Rundtischlagerungen im Hochdrehzahl- bereich mit 580 bis 1.030 Millimeter Bohrungsdurchmesser als wirtschaftliche und leistungsfähige Kompaktlagerung auszuführen.
Der Nutzen für die Werk- zeugmaschinenhersteller liegt in höheren Steifi gkeiten und Genauigkeiten, Mon- tagevereinfachungen und Optionen zur Systemkostensenkung.
Durch die einteiligen Lagerringe wird die Laufgenauigkeit der Wälzla- ger besser auf die Maschi- nenbaugruppe übertragen.
Zudem wird dadurch die Anzahl der Fugen redu- ziert und folglich die Stei- fi gkeit erhöht.
Das Konzept verzichtet auf laufbahnun- terbrechende Wälzkörperfüll- bohrungen, was der Lebensdau- er und Betriebssicherheit bei hohen Drehzahlen nützt.
Eine Wälzlager-Trans- portsicherung zum Zusammenhalten von geteilten Lagerringen entfällt, wodurch sich der Einbau in die Werkzeugmaschine vereinfacht und Montagefehler vermieden werden.
Das erweiterte Fettdepot lässt eine längere Gebrauchsdauer erwarten Für schnelldrehende Präzisions- Rundtischlagerungen in Werk- zeugmaschinen hat Schaeffl er High-Speed-Baureihen jetzt auch für größere Innendurch- messer.
Zusammenführung Weniger Reibung, höhere Drehzahlen: Lager für dynamische Rundachsen Im Durchmesserbereich von 580 bis 1.030 mm führt Schaeffl er die Baureihen YRT und RTC zur neuen, leistungsgesteigerten Baureihe YRTC zusammen.
Sie ist Basis für sehr dyna- mische Rundachsen zum schnellen Positionieren und Formfräsen mittels Mehrachs-Simul- tanbearbeitung.