Antriebe, Steuerungen, Komponenten Standard-Serie | NIRO-Serie | Hydraulik-Serie | Motorsport-Serie | Winkel-/ Gabelgelenke | Sonderanfertigungen FLURO-GELENKLAGER.
DAS KOMPLETTE PROGRAMM FÜR DIE PRAXIS: Gelenkköpfe und Gelenklager in Norm- oder Spezialausführung, Winkelgelenke, Gabelgelenke, Gabelköpfe, Baugruppen.
Leistungsfähig, zuverlässig, vielseitig.
Von Spezialisten entwickelt, hergestellt mit modernsterTechnologie in bewährter schwäbischer Qualität.
FLURO-GelenklagerGmbH FLURO-Gelenklager GmbH | Siemensstraße 13 | 72348 Rosenfeld | Germany Tel.
+49 (0) 7428 9385-0 | Fax +49 (0) 7428 9385-25 | info@fluro.de www.fluro.de Qualität ist maßgebend.
Effi zient bei Teillast Mit neuen elektronisch kommutierten Synchronmotoren hat Hanning ener- gieeffi ziente Antriebskomponenten im Angebot.
Die kompakten Motoren ha- ben bereits im Teillastbetrieb einen ho- hen Wirkungsgrad und sind besonders bei Anwendungen mit wechselndem Leistungsbedarf wie Pumpen die geeig- neten Antriebskomponenten.
Die Syn- chronmotoren werden mit und ohne Gehäuse in den Baugrößen 56 bis 132 angeboten und stehen mit unterschied- lichen Leistungsklassen bis 7,5 Kilowatt zur Verfügung.
Spezielle Wellen- und La- gerschildgeometrien, individuelle Wick- lungsauslegungen, die Optimierung der elektromagnetischen Auslegung und die spezifi sche Anpassung der Elektronik garantieren dem Anwender die best- mögliche technische und wirtschaftliche Umsetzung seiner Anforderungen.
Un- terschiedliche elektrische Anschlusssys- teme und Bedienelemente sowie diverse Feldbusanbindungen runden das anwen- derfreundliche Synchronmotoren-Kon- zept ab.
bw Synchronmotoren ? Kennziffer 261 Hanning Elektrowerke, Oerlinghausen, Tel.
05202/707-0, Fax 707-301, www.hew.hanning.com Mit Bürsten Die hohe Abgabeleistung der Printed Motors KN-Scheibenläuferserie bis 1.000 Watt wird unter anderem durch höchst- wertiges Neodymium-Magnetmaterial mit hoher Flussdichte erzielt.
Die eisenlose, trägheits- und induktivitätsarme Läufer- scheibe ist systembedingt frei von Rastmo- ment.
Daraus ergeben sich zwei weitere Vorteile: gute EMV-Eigenschaften sowie minimale Abnutzung der Kohlebürsten, da Funkenschlag und nicht Reibung größ- ter Abnutzungsfaktor bei den Bürsten ist.
Durch die fehlende Induktivität entfallen auch die in herkömmlichen DC-Perma- nentmagnetmotoren durch Funkenschlag entstehenden, drehzahlabhängigen inne- ren Verluste.
Das bedeutet: effektiveres Drehmoment und höherer Wirkungsgrad im oberen Drehzahlbereich.
Durch die Flachheit lassen sich Scheibenläufer leich- ter integrieren.
Die Volumenleistungsdich- te der KN-Serie beträgt mit ein Watt pro Kubikzentimeter das Dreifache von han- delsüblichen Servomotoren.
Die Motoren sind in den Spannungsvarianten zwölf, 24 und 48 VDC als Standardausführung auch mit integriertem Tacho erhältlich.
Ver- schiedene Wellendurchmesser und -län- gen sowie Anbauten von Bremsen oder Drehgeber sind möglich.
pb Scheibenläufermotoren KN ? Kennziffer 244 Printed Motors, Meckesheim, Tel.
06226/7870-0, Fax 7870-29, www.printedmotors.com Neue Encodervielfalt Die Ecostep-Motoren der Jenaer Antriebs- technik sind mit einer Reihe neuer Enco- dertypen und -aufl ösungen verfügbar.
Bereits die Basisvarianten aller Baureihen werden laut Anbieter mit Inkrementalen- codern der Aufl ösung 40.000 Inkremente pro Umdrehung ausgeliefert.
Durch die höhere Encoderaufl ösung können Stö- rungen im Gesamtsystem deutlich feinfüh- liger ausgeregelt werden.
Zudem ergebe sich ein ruhigerer Motorlauf bei niedrigen Drehzahlen.
Je nach Motorbaureihe sind Varianten mit Aufl ösungen bis 160.000 Inkrementen lieferbar.
Die Varianten mit Sincos-Encoder bieten die Möglichkeit, die Encoderaufl ösung kundenseitig zu programmieren.
Einstellbare Werte sind hier 16.000, 32.000, 64.000 und 128.000 Inkremente.
Bei den Absolutwertenco- dern stehen Aufl ösungen von 65.536 Positionswerten (16 Bit) beziehungswei- se 131.072 Positionswerten (17 Bit) pro Umdrehung und eine Umdrehungsanzahl von 4.096 Umdrehungen (12 Bit) zur Ver- fügung.
Beim Einsatz von Absolutwerten- codern ist laut Unternehmen nach einem Maschinen-Neustart keine Referenzfahrt notwendig.
Häufi g seien auch keine End- lagen- und Referenzsensoren erforderlich.
Weiterhin entfalle die Kommutierungsfi n- dung nach jedem Einschalten des Servo- verstärkers.
Auch bei einem Stromausfall bleibe die Istposition erhalten.
kf Ecostep-Motoren ? Kennziffer 39 Jenaer Antriebstechnik, Jena, Tel.
03641/63376-55, Fax 63376-26, www.ecostep.de