Antriebstechnik

Abwickler mit Antrieb

Im Rahmen der diesjährigen Fachmesse Wire in Düsseldorf, der wichtigen Leistungsschau für Drahthersteller und Weiterverarbeiter, hat das Unternehmen Mobac seinen neuen angetriebenen Tangentialablauf DP560/800AT vorgestellt. Dieser Abwickler für Einzel- und Mehrfachdrähte oder isolierte Adern zeichnet sich besonders durch seine bedienungsfreundliche Geometrie aus. Drehzahl und Zugregelung des Wickelgutes werden durch einen Tänzerarm über Sensor und Frequenzumrichter gesteuert. Die Zugvorwahl erfolgt über Potentiometer und Ansteuerung eines Stillstandsmotors. Als Option ist ein Zugspannungsmesser mit Anzeige lieferbar. Der Abwickler ist verwendbar für Spulen bis zu einem Durchmesser von 800 Millimeter und bis 1.200 Kilogramm Gewicht, die maximale Liniengeschwindigkeit beträgt 350 m/min. Die Zugspannung ist einstellbar zwischen 1,2 N und 100 N. Es können Einzeldrähte zwischen 0,35 und 2,2 Quadratmillimeter sowie Vielfachdrähte von 0,12 bis sechs Quadratmillimeter verwendet werden. Der Antrieb der einseitig gelagerten Welle erfolgt durch einen Drehstrommotor mit Frequenzumrichter. Der Abwickler ist mit einer beziehungsweise zwei Spulstellen lieferbar. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frequenzumrichter

Für jede Art von Motor

Omron hat sein Angebot an Q2-Frequenzumrichtern um die Kompaktantriebe der Q2V-Serie erweitert. Das neue Modell ermöglicht eine Motorsteuerung mit nur einem Antrieb für jede Art von Motor.

mehr...