Antriebstechnik

Rostfreie Präzision

Zur Realisierung hochgenauer Antriebe und Positioniersysteme bietet Novonox jetzt Präzisions-Kugelgewindespindeln in Verbindung mit Miniaturschienenführungen, gefertigt nach Genauigkeitsklasse C5 (Axialspiel-Toleranz ± 0,008 mm). Sie eignen sich besonders für den Einsatz in der Optik, Nahrungsmittelindustrie, Automation, Medizintechnik, Rüstungsindustrie, Raumfahrt und Feinwerktechnik. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind Zustell- und Positioniereinheiten im Maschinen- und Anlagenbau – überall, wo rostfreie Komponenten erforderlich sind.

Der mechanische Wirkungsgrad erreicht laut Anbieter durch die geringe Rollreibung beim Kugelgewindetrieb bis zu 95 Prozent. Die Einschaltdauer kann bis zu 100 Prozent betragen. Durch die geringe Rollreibung haben Kugelgewindetriebe keine Selbsthemmung, daher ist ein Bremsmechanismus vorzusehen.

Der Einsatztemperaturbereich von Gewindetrieben liegt zwischen -20 °C bis +80 °C und kurzzeitig auch bis maximal +110 °C – realisierbar unter der Voraussetzung einer stets einwandfreien Schmierung. Die zulässige Drehzahlgrenze liegt bei bis zu 3000 U/min. Die Erreichbarkeit ist abhängig von der Lagerung der Spindelenden, des Durchmessers und der Antriebsdrehzahl.

Miniatur-Kugelgewindespindeln werden im Präzisionsschleifverfahren hergestellt. Sowohl Spindel als auch Mutter haben ein Spitzbogenprofil. Der Lastwinkel beträgt 45°. Die Laufbahnen der Spindelmutter werden wie bei Präzisionsgewindetrieben eingeschliffen. Somit werden ruhige Laufeigenschaften und eine lange Lebensdauer gewährleistet. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zulieferer

Hochdynamische Werkzeugmaschinen

nutzen lineare Direktantriebe als Vorschubachsen. Dabei sind aber insbesondere bei vertikalen Vorschubachsen wirksame Notfallbremsen erforderlich. Eine vom Antrieb unabhängige Haltebremse ist hier meist unverzichtbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige